Start Stadtteile Jülich Schlüsselmoment für die Jülicher Polizei

Schlüsselmoment für die Jülicher Polizei

Der Erste Polizeihauptkommissar, Leiter der Polizeiwache Jülich, Georg Römgens ist in den Ruhestand gegangen. Sein Nachfolger ist EPHK Karl-Heinz Gormann.

76
0
TEILEN
EPHK Römgens und EPHK Gormann bei der Schlüsselübergabe. Foto: Polizei Düren
- Anzeige -

Bevor er sich am 31. Mai in den Ruhestand verabschiedet hat, übergab der ehemalige Leiter der Polizeiwache Jülich, EPHK Georg Römgens, den „Schlüssel“ an seinen Nachfolger, EPHK Karl-Heinz Gormann.

Georg Römgens, der am 1. Oktober 1979 in die Polizei Nordrhein-Westfalen eingetreten war und seine Grundausbildung in Linnich absolviert hatte, stand – abgesehen von einem kurzen Abstecher zum Polizeipräsidium Köln – seit September 1988 ununterbrochen im Dienst der Kreispolizeibehörde Düren. Hier war er auf den Polizeiwachen in Düren und Jülich unter anderem viele Jahre als Dienstgruppenleiter tätig, bevor er im Januar 2015, so sagt er es selbst, das „große Glück“ hatte, Leiter der Polizeiwache Jülich zu werden.

- Anzeige -

Sein Nachfolger, und somit auch neuer Regionalbeauftragter, ist der Erste Polizeihauptkommissar Karl-Heinz Gormann. Auch er ist ein „Urgestein der KPB Düren“ und blickt unter anderem auf Führungsfunktionen als Dienstgruppenleiter sowie Einsatz- und Personaldezernent zurück. Die Polizeiwache Jülich geht somit in erfahrene Hände, berichtet die Polizeidienststelle.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here