Start Stadtteile Jülich Breitensport im Nordviertel

Breitensport im Nordviertel

Die NRW Landesregierung hat gemeinsam mit dem Landessportbund eine Bewegungsintiative „Bewegt Älter werden im Quartier“ gestartet, um ältere Menschen für Sport und gesunde Bewegung zu begeistern. Gemeinsam mit den Sportvereinen vor Ort sollen so Möglichkeiten geschaffen werden, um Seniorinnen und Senioren jenseits des Leistungssports in verschiedenen Sportarten für geeignete Angebote zu gewinnen.

153
0
TEILEN
Kooperationspartner wollen das Nordviertel in Bewegung bringen. Foto: Stadt Jülich
Kooperationspartner wollen das Nordviertel in Bewegung bringen. Foto: Stadt Jülich
- Anzeige -

Gesunde Bewegung ermöglicht Prävention von Mobilitätseinschränkungen und sportliche Betätigung in Gemeinschaft ist gesundheitsfördernd, da sie der Vereinsamung vorbeugt.

Im Rahmen des Pilotprojektes „Altengerechte Quartiersentwicklung Jülich Nordviertel“ veranstalten die Kooperationspartner nun gemeinsam einen Workshop am Dienstag, 11. September, von 18 bis 21 Uhr im Stadtteilzentrum Nordviertel. Zunächst wird die geplante Bewegungsinitiative für das Quartier Nordviertel vorgestellt. Anschließend können in einer Ideenwerkstatt bestehende Netzwerke genutzt werden, um Menschen im Nordviertel in Bewegung zu setzen. Teilnehmer und Akteure aus Sport und Bildung sind eingeladen, Ideen zu entwickeln, wie im Zusammenspiel aller Partner weitere Bewegungsangebote im Quartier realisiert werden können.

- Anzeige -

Kooperationspartner sind der TTC Indeland als Verein im Quartier, der Westdeutsche Tischtennis-Verband und die Quartiersentwicklung im Nordviertel.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger und Sportvereine sind eingeladen, an diesem Workshop teilzunehmen. Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon 0 24 61 63 239 (Beatrix Lenzen) im Amt für Familie, Generationen oder Integration oder E-Mail an [email protected]

TEILEN
Vorheriger ArtikelSirenen „üben“
Nächster ArtikelQualifizierten für die Westdeutschen Meisterschaften
Stadt Jülich
Hightech auf historischem Boden - Jülich ist eine Stadt mit großer Vergangenheit. Mit über 2000 Jahren gehört sie zu den Orten mit der längsten Siedlungstradition in Deutschland. In der historischen Festungsstadt und modernen Forschungsstadt, die sich auch mit den Schlagworten „Stadt im Grünen“, „Einkaufsstadt“, Renaissancestadt“, „Herzogstadt“ und „kinder- und familienfreundliche“ Stadt kennzeichnen lässt, leben heute ca. 33.000 Menschen.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here