Start Magazin Gesundheit Gemeinsam Schwimmen schaffen

Gemeinsam Schwimmen schaffen

Ehrenamtliche zur Unterstützung und Durchführung von Nichtschwimmerkursen gesucht.

96
0
TEILEN
Foto: Henning Westerkamp | Pixabay
- Anzeige -

Das Schwimmen zu erlernen ist wichtig und kann Leben retten. Nichtschwimmerkurse sind begehrt und die Wartelisten werden länger und länger. Die Kapazitäten der Kurse waren schon vor der Corona-Pandemie ausgelastet und haben sich durch die pandemiebedingte Aussetzung der Schwimmausbildung nochmal verschärft.

Aus dieser Problematik heraus, ist unter dem Motto „Gemeinsam Schwimmen schaffen!“, das Bündnis zum Ausbau von Nichtschwimmerkursen entstanden. Händeringend werden ehemalige Lehrer, Übungsleiter und vergleichbar qualifizierte Ehrenamtliche gesucht, die mit ihrem Engagement Kursleitungen übernehmen.

- Anzeige -

Gemeinsam mit den Jülicher Stadtwerken, dem DLRG Jülich und dem Jülicher Wassersportverein möchte die Stadt Jülich Positives bewirken und hofft auf bürgerlichen Einsatz.

Wer sich engagieren will, meldet sich bitte unter Angabe der Kontaktdaten, per E-Mail an [email protected] beim Amt für Kinder, Jugend, Schule und Sport der Stadt Jülich.

Wer über eine „Erste Hilfe“ Ausbildung, die Rettungsfähigkeit und/oder eine Übungsleiterqualifikation verfügt, kann diese Information gerne bei der Rückmeldung mitteilen.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here