Start Sport Heißer Kampf um Silver Bowl

Heißer Kampf um Silver Bowl

Der TV Grün-Weiß Welldorf-Güsten spielte auf seiner Tennisanlage am Sandweg die 20. Güsten Open aus, die in diesem Jahr unter einem besonders heißen Stern standen. Schirmherr Jakob Braun (Sparkasse Düren/Jülich) überreicht Michael Meurer und Mark Tangerding (BW Jülich) die Silver Bowl – Dirk Roloff (TC 81 Erkelenz) als Spieler mit dem besten Stil gekürt.

162
0
TEILEN
Siegerfoto der 20. Güsten Open. Foto: Verein
Siegerfoto der 20. Güsten Open. Foto: Verein
- Anzeige -

Bei diesem großen Herren 40-Doppelturnier konnte der Vereinsvorsitzende Dr. Oliver Kremer über 40 Spieler aus der Region begrüßen.

In der Vorrunde spielten 16 Mannschaften in zwei Gruppenphasen die vier Gruppensieger aus. Jede Mannschaft hatte sechs Spiele zu absolvieren. Dabei konnte sich in der Pete Sampras-Gruppe das Familien-Team Rudi Dreesen, Ingo Dreesen, Björn Dreesen-Daun (Welldorf-Güsten) durchsetzen. Die Roy Emerson-Gruppe gewannen Wolf Romm und Ingo Hohn (RW Jülich), das Doppel Michael Meurer und Mark Tangerding (BW Jülich) siegte in der Roger Federer-Gruppe während Bernd Schwade und Christof Schelthoff in der Rafael Nadal-Gruppe Platz 1 belegte.

- Anzeige -

In den Halbfinalpartien am Abend setzten sich das Team Dreesen und die Spielgemeinschaft von Blau Weiß Jülich durch. Im Finale boten alle Spieler hochklassigen Tennissport und zeigten sich trotz der hohen Temperaturen in bester körperlicher Verfassung. Mit 6 : 4 gewannen schließlich Michael Meurer und Mark Tangerding die 20. Auflage der Güsten Open.

Sie erhielten aus den Händen des Schirmherrn Jakob Braun (Sparkasse Düren/Jülich) die berühmte Güsten Open Silver Bowl und dürfen sich als 20. Gewinner auf der neu angeschafften Siegertafel verewigen.

Mit den Güsten Open möchte der TV Grün-Weiß Welldorf-Güsten neben der sportlichen Konkurrenz insbesondere die seit Jahren bestehenden Freundschaften der Tennisvereine untereinander vertiefen. Somit stehen der Spaß und die Freude am Tennissport im Fokus. Vor diesem Hintergrund wird alljährlich neben der Silver Bowl ein weiterer Preis an den “Spieler mit dem besten Stil” vergeben. Die Clubjury wählte hierzu in diesem Jahr Dirk Roloff (TC 81 Erkelenz). Er erhielt neben dem Wanderpokal einen von Intersport Mulack Jülich gestifteten Tennisschläger.

Anlässlich der Jubiläumsauflage stifteten die Stadtwerke Jülich im Rahmen eines Preisrätsels einen Sonderpreis. Ulf Kamburg, Geschäftsführer der Stadtwerke Jülich GmbH, überreichte dem Gewinner Christoph Poos ein hochwertiges TV-Gerät.

Während der gesamten Veranstaltung wurden die Aktiven und Zuschauer von den fleißigen Helfern bestens umsorgt. Dem morgendlichen Sektempfang und einigen Runden mit der gelben Filzkugel folgten das gemeinsame Mittagessen und später am Nachmittag das Kaffee- und Kuchenbuffet. Bei einer üppig bestückten Tombola gab es attraktive Preise zu gewinnen. Die Veranstaltung schloss nach dem Champions Dinner mit der Players Party. Aufgrund der Wetterlage mussten die Besucher dieses Jahr auf das gewohnte Feuerwerk verzichten.

Dr. Oliver Kremer dankte den zahlreichen Sponsoren und der freiwilligen Feuerwehr Welldorf, die durch stundenlange Bewässerung der Tennisplätze im Vorfeld die Austragung des Turniers erst möglich gemacht hatte. Folgende Sponsoren unterstützten die Güsten Open: Stadtwerke Jülich GmbH, Sparkasse Düren, ABS Anke Brand Steuerberatung, Omnifol Kraus GmbH, Intersport Mulack, Autohaus Schümann, P. u. W. Schnitzler GmbH, Planungsbüro Hubert Kanehl, Plantikow Eventcatering GmbH, EP: Krieger GmbH, indeland GmbH, Orthopädie Schuh Deutz Aachen, EGN Entsorgungsgesellschaft Niederrhein, Obsthof Bellartz.

Die nächsten Güsten Open finden am 3. August 2019 statt. Erste Anmeldungen liegen dem TV Grün-Weiß Welldorf-Güsten bereits vor…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here