Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kunstverein: Ausstellung von Susanne Maurer

TEILEN

Mit seiner ersten Ausstellung 2022 holt der Kunstverein Susanne Maurer nach Jülich. Die Ausstellung war bereits für 2021 geplant, musste aber wegen Krankheit verschoben werden und wird nun nachgeholt. Zur Vernissage am Freitag, 13. Mai, um 19 Uhr führt Kunsthistoriker Dr. Josef Gülpers in Werk und Ausstellung ein.

Die Künstlerin führt in einer von Kontaktbeschränkungen gekennzeichneten Zeit zum Gegenpol: Sie erweitert das Blickfeld und lässt die Betrachter den Horizont sehen. Mit diesem Horizont arbeitet sie in Fensteraussicht, Vogelschau und Luftperspektive, so dass Betrachter Landschaften und Jahreszeiten assoziieren, die in ihrer Schönheit und Strahlkraft verzaubern.

Ihre Malereien bewegen sich in einem unbestimmten Bereich zwischen moderner Farbfeld-Abstraktion und neoromantischer Landschaftsmalerei. Sie fordern zu neuen Seherlebnissen heraus, spielen und brechen mit Erwartungen. Maurers Arbeiten entstehen weder in der Natur, noch mimetisch nach der Natur. Sie erschafft vielmehr mit ihrem „geistigen Auge“ Farblandschaften parallel zur Natur, in denen sie bildnerisch die Idee von Grenze und Unendlichkeit reflektiert. „Ich bin eher wie eine Landschaftsgärtnerin. Ich pflege und kultiviere die Farbe auf meiner Leinwand“, erklärt Susanne Maurer.

Die Ausstellung ist vom 13. Mai bis zum 5. Juni beim Kunstverein Jülich im Hexenturm Jülich, Kleine Rurstraße, zu besichtigen. Die Öffnungszeiten sind samstags und sonntags jeweils von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Details

Datum:
So. 29. Mai
Zeit:
11:00 - 17:00
Kategorien:

Veranstalter

Kunstverein Jülich e.V.
Telefon:
02461 - 2129
E-Mail:
kimuleh@gmx.de
Website:
https://www.kunstverein-juelich.de

Weitere Angaben

© Foto
Susanne Maurer

Veranstaltungsort

Hexenturm
Walramplatz
Jülich, 52428
+ Google Karte
TEILEN

 

 

*Hinweis zum Urheberrecht des abgebildeten Bildmaterials der jeweiligen Veranstaltung:
Ist der Urheber/Rechteinhaber des Bildmaterials einer Veranstaltung nicht explizit benannt, gilt der Veranstalter/Übersender der Presseinformation als Urheber dieser Abbildungen und wird bei Verstößen zum Urheberrecht als Verursacher benannt.