Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Uwe Cormann: Jülicher Land in Zeichnungen

TEILEN

Das Jülicher Land in Zeichnungen lautet eine Kunstausstellung mit Werken von Uwe Cormann im Neuen Rathaus. Die Zeichnungen mit Motiven des Jülicher Landes aus der Feder von Uwe Cormann werden vom 14. bis 29. November im Foyer des Neuen Rathauses ausgestellt. Zur Vernissage am Donnerstag, 14. November, um 16.30 Uhr lädt Bürgermeister Axel Fuchs recht herzlich ein.

Uwe Cormann wurde 1941 in Jülich geboren und zeichnete bereits seit seiner frühen Kindheit. Ab 1953 wurde er von seinem Freund Otto Müller intensiver in Zeichen- und Maltechniken eingeführt. „Wir wohnten beide in der Kölnstraße 22 im Hause Müller.
Skizzenblock, Bleistift, Tusche und Zeichenfeder gehörten zu unseren Erkundungsfahrten im Jülicher Land. Im Zitadellengelände mit den damals ruinösen Gebäuden fanden wir unsere schönsten Motive. An der Pasqualinischen Baukunst wurden wir in die Gesetze der Perspektive eingeführt“, so Cormann. Ab Oktober 1975 studierte er bis zum Wintersemester 1978/79 Kunst und Geografie. Seit August arbeitete er als Lehrer an der Katholischen Hauptschule in Grevenbroich, bis er 2003 in den Ruhestand eintrat.

„Meine Motive finde ich vorwiegend in der Natur, denn sie ist die große und einzig wahre Lehrmeisterin für Künstler. Dabei möchte ich die Natur keineswegs nur abzeichnen, sondern durch Abstrahieren den Betrachtern die Objekte mit meinen Augen zeigen“, so Cormann. Die Vorlagen für die Motive des alten Jülicher Landes fand er auf Postkarten und Fotografien, die ihm Freunde zur Verfügung stellten, aber auch in Büchern und Zeitungsausschnitten. „Die Zeichnungen sind nicht nur abgezeichnet. Durch die Berücksichtigung der bildnerischen Gesetzmäßigkeiten erhalten die Bilder einen anderen Wert. So kommen Bildachsen, die Elemente Ballung, Reihung und Streuung sowie gezielte Kontraste – hier besonders der Hell-Dunkel-Kontrast – zum Einsatz.“

Die Bilder sind fotografisch exakt und nicht skizzenhaft angefertigt, weil die Gebäude in ihrer höchstmöglichen historischen Exaktheit dargestellt werden sollten, in der die Architektur gut ablesbar ist. „Es bereitetet mir Freude, die vom Menschen geschaffenen Werke in der Natur, der Schöpfung Gottes, darzustellen. Hier zeigt sich der Auftrag des Herrn an die Menschen, sein Schöpfungswerk zu vollenden“, so Uwe Cormann. Seine Werke sind zu den Öffnungszeiten der Stadtverwaltung im Neuen Rathaus zu besichtigen.

Details

Datum:
Fr. 15. November
Zeit:
08:30 - 12:00
Kategorien:
,

Veranstalter

Stadt Jülich
Telefon:
02461-630
E-Mail:
info@juelich.de
Webseite:
www.juelich.de

Veranstaltungsort

Neues Rathaus
Große Rurstraße 17
Jülich, NRW 52428 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
02461630
Webseite:
www.juelich.de
TEILEN