4. Tag des Apfels

136
0
TEILEN
- Anzeige -

Wenn der „Freiherr von Berlepsch“ auf den „Kaiser Wilhelm“ trifft, dann ist Apfeltag im Brückenkopf-Park. Nicht nur als Freizeit- und Familienmagnet präsentiert sich Jülichs Naherholungsort, sondern auch als Zentrum für die Bewusstseinspflege, was Natur und Kultur bedeuten. Und schließlich verpflichtet der Name, ist das Zentrum am Lindenrondell doch das Apfelquadrat.

Spielerisch erfuhren die Park-Besucher wissenswertes über die Vielfalt der Frucht, übten sich in Geschicklichkeitsspielen oder künstlerischem Gestalten. Sicher ein eindrückliches Erlebnis war es, durch persönlichen Einsatz zu erfahren, wie langwierig und schwierig es ist, aus dem Apfel den Saft zu gewinnen. Und welcher Genuss dahinter steckt…

- Anzeige -
TEILEN
Vorheriger ArtikelSemesterstart für 798 neue Studenten in Jülich
Nächster ArtikelJülicher Erntedankfest 2019
Dieter Benner
Fotografie war schon immer meine Leidenschaft. Mit 12 Jahren machte ich bereits die ersten Schritte in diese Richtung. Vom Beruf als Fotofachverkäufer hat mir damals der Berufsberater abgeraten. Also hab ich erstmal Bauzeichner gelernt und konnte erst später bei Ford in Köln als Industriefotograf meine Leidenschaft zum Beruf machen. Ich bin Wahl-Jülicher und fühle mich hier sehr wohl.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here