Start Galerie Strohballen und Traktor in Brand geraten

Strohballen und Traktor in Brand geraten

1568
0
TEILEN
Fotos: Volker Goebels
- Anzeige -

Die Rauchschwaden waren weit über Jülich zu sehen. Auf der L 264, auf dem Teilstücke Tagebaurandstraße zwischen Stetternicher Kreisverkehr und der Auffahrt auf die B 55, brannte die Ladung eines landwirtschaftlichen Gespanns. Neben den quaderförmigen Strohballen fingen im weiteren Verlauf auf die Reifen Feuer und erzeugten die dichten Qualmwolken. Die Brandursache ist derzeit noch ungeklärt.

Die Löscharbeiten schienen sich trotz des Großaufgebots der freiwilligen Feuerwehr und gleichzeitigen Angriffs mit mehreren Strahlrohren schwierig zu gestalten. Das Technische Hilfswerks (THW) unterstützte die Wehrleute beim Einsatz. Erschwerend kommt hinzu, dass durch die anhaltende Trockenheit ein Übergreifen des Feuers auf den Lindenberger Wald verhindert werden musste.

- Anzeige -

Die L 246 ist derzeit ab dem Kreisverkehr gesperrt. Der Einsatz dauert an.

TEILEN
Vorheriger ArtikelPlus 3
Nächster ArtikelFalsche Zählerwechsler unterwegs
Volker Goebels
Jahrgang 1952, seit 1963 Fotograf aus Leidenschaft, seit 2005 digital. Von Neuss über Aachen mit einem kurzen Umweg über Gorleben nach Jülich gekommen. Hier seit 1999 ansässig. Nach Studium von Bauingenieurwesen und Geologie Tätigkeiten im Grenzbereich von Ingenieurs- und Naturwissenschaften. Seit 2011 im Ruhestand.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here