Start Kreis Düren Klimaschutzprogramm fortgeführt

Klimaschutzprogramm fortgeführt

Die Fördermaßnahmen kehren zurück: Das eigentlich ausgeschöpfte Klimaschutzprogramm des Kreises Düren wird aufgrund großer Nachfrage fortgeführt. Die Anträge können ab sofort online gestellt werden.

81
0
TEILEN
Foto: Gerhard G. | Pixabay
- Anzeige -

Der Kreis Düren setzt sein Klimaschutzprogramm aufgrund der hohen Nachfrage fort. Eigentlich war das auf zwei Jahre angelegte Klimaschutzprogramm 2022/2023 „2000 x 1000 – Energiewende jetzt“ bereits im November ausgeschöpft und somit – früher als vorgesehen – beendet worden. Nun wird es für dieses Jahr unter dem Titel „2000 x 1000 Klimaschutz aktiv“ neu aufgelegt. Anträge können ab sofort online unter www.kreis-dueren.de/klimaschutzprogramm gestellt werden.

„Die hohe Nachfrage bestätigt, dass wir mit dem Klimaschutzprogramm richtig liegen“, sagt Landrat Wolfgang Spelthahn. „Das Interesse an den Maßnahmen, die helfen Energie und C02 einzusparen, ist groß. Wir unterstützen die Bürgerinnen und Bürger so in ihren Vorhaben, dem Klima und der Umwelt etwas Gutes zu tun und dabei den Geldbeutel zu schonen.“

- Anzeige -

Mit 1000 Euro können dann mehrere Vorhaben gefördert werden. Das sind die Neuinstallation von Photovoltaikanlagen (PV), Nachrüstung von Batteriespeichern (gilt nur für nicht durch den Kreis Düren geförderte PV-Anlagen), Solarthermieanlagen, Sanierung von Fenstern oder Außentüren und der Austausch von Ölheizungen und Gasheizungen gegen beispielsweise Wärmepumpen. Zudem kann die Anschaffung von PV-Steckeranlagen mit 200 Euro unterstützt werden.

Die Sparkasse Düren unterstützt das Klimaschutzprogramm mit einem Sonderkreditprogramm. Hierzu steht ein Kreditvolumen von sechs Millionen Euro bereit, für Antragstellende liegen die Kreditkonditionen bei einem Zinssatz von 4,49 Prozent. „Nachhaltig handeln gehört zur DNS der Sparkasse Düren. Mit unserer Unterstützung fördern wir den Klimaschutz und unterstützen die Betriebe und die Privathaushalte in der Region bei der Energiewende“, sagt Uwe Willner, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Düren.

Mit den bisher bewilligten Maßnahmen des Klimaschutzprogramms 2022/2023 wurde ein Investitionsvolumen von mehr als 55 Millionen Euro ausgelöst. Davon konnten überwiegend regionale kleinere und mittelständische Unternehmen profitieren und Arbeitsplätze gesichert oder neu geschaffen werden.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here