Start Magazin Festival Der Geschmack der großen, weiten Welt

Der Geschmack der großen, weiten Welt

Ein vielfältiges Programm lockt am 23. September zum Fest der Kulturen auf den Schlossplatz.

194
0
TEILEN
Gemeinsam mit Akteuren freuen sich Dezernent Thomas Mülheims (links) und Sozialplanerin Beatrix Lenzen (rechts), Stadt Jülich, auf das Fest der Kulturen. Foto: Stadt Jülich/S. Bastian
- Anzeige -

Die Innenstadt Jülichs zeigt sich zum achten Male als bunter Ort der Nationenvielfalt. Auf dem Schlossplatz können sich am Samstag, 23. September, zwischen 11 und 20 Uhr Besucher durch leckere Düfte von verschiedenen Ständen zum Fest der Kulturen anziehen lassen, um Apetit auf eine kulinarische Reise rund um Welt zu bekommen

Auf der Bühne begeben sich Tanzende und Musizierende aus vieler Herren Länder auf einen musikalischen Bummel in internationale Regionen und wollen die Zuschauer mit einem bunten Programm der Folklore begeistern. Ein besonderes Highlight ist der Auftritt von Marlon Falter: Der Halbfinalist von „The Voice of Germany“ singt sich in die Herzen der Zuhörenden.

- Anzeige -

Am Nachmittag und Abend tauchen karibische und lateinamerikanische Klänge den Schlossplatz in südliches Flair: Das Caribean Dutch Ensemble bringt Folklore und Musik der niederländischen Antillen nach Jülich. Die Tanzschule Baulig stimmt die Besucher des Festes mit kleinen Tanzkursen in Rumba und Salsa ein. Die Band SinFronteras heizt mit schnellen Latino-Ska-Rhythmen ein und das Fest klingt aus mit Roots-Reggae im Stile Jamaikas mit der internationalen Band Conscious Culture.

An zahlreichen Pavillons gibt es Informationen zu den Heimatländern der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Spannung steigt bei den vielen Einzelteilnehmenden und Kulturvereinen, die auch in diesem Jahr für ein vielfältiges Bühnenprogramm sorgen, welches vollständig auf der Website der Stadt zugänglich ist.

TEILEN
Vorheriger ArtikelLage „ernsthaft kritisch“
Nächster ArtikelUnternehmensgründung einfach erklärt
Stadt Jülich
Hightech auf historischem Boden - Jülich ist eine Stadt mit großer Vergangenheit. Mit über 2000 Jahren gehört sie zu den Orten mit der längsten Siedlungstradition in Deutschland. In der historischen Festungsstadt und modernen Forschungsstadt, die sich auch mit den Schlagworten „Stadt im Grünen“, „Einkaufsstadt“, Renaissancestadt“, „Herzogstadt“ und „kinder- und familienfreundliche“ Stadt kennzeichnen lässt, leben heute ca. 33.000 Menschen.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here