Start Magazin Gesundheit Gesunde Seele in gesundem Körper?

Gesunde Seele in gesundem Körper?

Podiumsdiskussion über mentale Gesundheit und Versorgung auf dem Land

85
0
TEILEN
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
- Anzeige -

Torsten Sträter bekennt sich und Kurt Krömer ebenso. Das Thema Depressionen und mentale Gesundheit sind inzwischen in der Öffentlichkeit angekommen. In einer Zeit, in der die Herausforderungen der psychischen Gesundheit aber immer präsenter werden, ist es auch von entscheidender Bedeutung, über Lösungen und Verbesserungen zu diskutieren. Das gilt insbesondere in ländlichen Gebieten, wo der Zugang zu Ressourcen oft begrenzt ist.

Die Jusos Jülich Aldenhoven Titz organisieren eine Podiumsdiskussion, die sich mit einem zentralen Thema unserer Gesellschaft auseinandersetzt: mentale Gesundheit und Versorgung auf dem Land. Auch die Situation in unseren Bildungseinrichtungen soll beleuchtet werden. Die Veranstaltung wird am Donnerstag, 4. April, um 18 Uhr im Kulturbahnhof Jülich stattfinden.

- Anzeige -

Die Podiumsdiskussion wird von hochkarätigen Gästen begleitet, darunter auch Rodion Bakum, Mitglied der Landtagsfraktion der SPD. Er wird seine Perspektive und Erfahrungen einbringen, um einen Beitrag zur Debatte über dieses drängende Thema zu leisten.

Die Diskussion bietet eine Plattform für den Austausch von Ideen, Best Practices und die Erörterung von politischen Maßnahmen zur Verbesserung der mentalen Gesundheitsversorgung auf dem Land. Wir laden alle Interessierten herzlich ein, an dieser wichtigen Veranstaltung teilzunehmen und sich aktiv einzubringen.

Weitere Informationen erteilt Tobias Rau für die Jusos Jülich Aldenhoven Titz unter [email protected]


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here