Start Magazin Gesundheit Jülich weiter auf Null-Kurs

Jülich weiter auf Null-Kurs

Im Kreis Düren sind aktuell vier Menschen mit dem Coronavirus infiziert.

543
0
TEILEN
Logo Kreis Düren
- Anzeige -

Es gibt aktuell eine Neuerkrankung in Düren; damit beläuft sich die Zahl der positiv getesteten Menschen auf 619. 576 von ihnen sind inzwischen wieder genesen.

Die vier aktuell Infizierten verteilen sich wie folgt auf das Kreisgebiett; die Gesamtzahl aller jemals Erkrankten je Ort in Klammern:

- Anzeige -

Aldenhoven: 0 (41);
Düren: 1 (169);
Heimbach: 0 (6);
Hürtgenwald: 0 (9);
Inden: 0 (26);
Jülich: 0 (102);
Kreuzau: 0 (24);
Langerwehe: 0 (85);
Linnich: 1 (49);
Merzenich: 0 (5);
Nideggen: 0 (20);
Niederzier: 0 (30);
Nörvenich: 0 (15);
Titz: 0 (17);
Vettweiß: 2 (20).

39 Menschen sind im Kreis Düren nach einer Corona-Infektion gestorben.

Zudem erreichen den Kreis Düren vermehrt Briefe, E-Mails und weitere Anfragen zur Notwendigkeit der seit März vom Land Nordrhein-Westfalen (NRW) verordneten Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Darunter zählen die Abstands- und Hygieneregeln als auch die Maskenpflicht. Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis, dass die Anfragen aus arbeitsökonomischen Gründen derzeit nicht beantwortet werden können und bittet die Fragesteller, sich bei Unklarheiten unmittelbar an das Land NRW zu wenden.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here