Start Stadtteile Jülich Ist-Zustand und Pläne im “Café Gemeinsam”

Ist-Zustand und Pläne im “Café Gemeinsam”

"Was geht wieder, was immer noch nicht? Wie läuft es (zurzeit)?" Diese Frage zum aktuellen Stand beantwortet das Café Gemeinsam in der Stiftsherrenstraße, dass unter neuen Hygienebestimmungen zu den normalen Öffnungszeiten wieder geöffnet hat.

70
0
TEILEN
Café Gemeinsam. Foto: Arne Schenk
- Anzeige -

„Im April hatten wir eine Kunstausstellung mit offiziellem Eröffnungstermin geplant – Corona-bedingt mussten wir den Termin verschieben. Die Bilder aber hängen schon und meine Gäste können sich daran bereits erfreuen“, schmunzelt Emily Willkomm-Laufs, die das Café Gemeinsam seit September 2018 leitet. Die Regionalgruppe Langerwehe des Netzwerkes „Blühende Landschaft“ hatte mit der Kunstschule und dem Atelierbetrieb „KunsTraum an der Rur“ einen Zeichenwettbewerb „BienenTraum“ gestartet und die schönsten Werke in einer Ausstellung im Töpfereimuseum Langerwehe präsentiert. Einige der Werke zogen ins Café Gemeinsam nach Jülich um. Die offizielle Eröffnung ist nun im Herbst geplant.

Aus unterschiedlichen Beweggründen suchen die Gäste das Café auf. Der eine ist einsam, die andere will einen Blick in die Zeitung werfen, einen Kaffee trinken oder nutzt das Café als Wartezimmer, um sich in der Fachberatung beraten zu lassen – manche wollen duschen oder brauchen ein wenig Ablenkung. Viele Gäste nutzen gerne die Waschmaschine. Auch für Gäste, die keine Kleidung haben, ist ein kleiner Vorrat an Unterwäsche, Socken und Hemden da. Regelmäßig gibt es ein Nähangebot von einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin, die Kleidung ausbessert. Sie kommt leider erst wieder, wenn die Gefahr einer Corona-Infektion geringer ist.

- Anzeige -

„Für IN VIA ist das wichtigste Ziel, dass unsere Gäste das Café Gemeinsam als einen warmen freundlichen Ort erleben. „Unsere Gäste befinden sich meist in schwierigen Lebensverhältnissen oder sind einsam. Sie sollen das Gefühl bekommen, dass sie hier willkommen sind und eine Gemeinschaft möglich ist“, so Willkomm-Laufs.

Das Café ist für alle geöffnet und soll damit auch Möglichkeit bieten, den Austausch der verschiedensten Bevölkerungsschichten zu bieten. Auch deshalb gibt es zwei Preise auf der Karte, einen „normalen“ und einen „verbilligten“ Preis.

Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag werden Getränke und Frühstück von 9.00 bis 13.00 Uhr zu kleinen Preisen angeboten. Die Sitzplatzkapazität ist normalerweise auf ca. 15 Personen beschränkt, jetzt ist es die Hälfte. Ermöglicht wird das Café Gemeinsam durch die Kooperationspartner Pfarrei Heilig Geist, Evangelische Kirchengemeinde Jülich, Diakonisches Werk Jülich, Christliches Sozialwerk Jülich und IN VIA Düren-Jülich. Außerdem tragen Spenden zur Finanzierung bei (Spendenkonto IN VIA: IBAN DE43 395 501 101 200 850 897).


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here