Start Magazin Gesundheit „Kräuterhexe“ werden

„Kräuterhexe“ werden

Kräuterwanderung im indeland

29
0
TEILEN
Sophie, die Maus, führt durch den Lehrpfad der Sophienhöhe. Quelle Forschungsstelle Rekultivierung
Sophie, die Maus, führt durch den Lehrpfad der Sophienhöhe. Quelle Forschungsstelle Rekultivierung
- Anzeige -

Welche Kräuter, Früchte oder Wurzeln können wir jetzt im Herbst draußen finden? Welche Wurzeln sind essbar oder wie können wir sie verarbeiten? Das sind nur zwei der vielen Fragen, die Kräuterhexe Ulrike Walgenbach jetzt bei zwei indeland-Erlebnisführungen beantworten wird.

Eine Entdeckungstour der besonders wohlschmeckenden Art wird am Samstag, 24. September, auf der Sophienhöhe angeboten. Hier lassen sich viele essbare Wildfrüchte von Hagebutten über Eberesche bis hin zum Weißdorn finden. Die Tour beginnt um 11 Uhr am Startpunkt des Naturerlebnispfads Haselmaus Sophie am Wanderparkplatz Sophienhöhe an der L 264 bei Hambach.

- Anzeige -

Eine Wanderung am Mühlenteich bei Kirchberg führt am Samstag, 8. Oktober entlang zahlreicher Sanddorn-, Weißdorn- und Hagebuttensträucher zu einer traumhaften Kräuterwiese. Unter fachkundiger Anleitung gibt es hier eine Vielzahl schmackhafter und aromatischer Leckerbissen zu entdecken. Treffpunkt ist um 11 Uhr in Kirchberg, an der Gabelung der Straße Mühlendriesch.

Die Teilnahme kostet 10 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Kinder ab sechs Jahren. Das Familien-Ticket für zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder kostet 20 Euro. Beide Wanderungen dauern etwa zweieinhalb Stunden. Alle Teilnehmenden erhalten im Anschluss ein Handout mit Informationen und Rezeptideen zur weiteren Verarbeitung der gesammelten Früchte, Kräuter, Samen und Wurzeln.

Anmeldung beim indeland Tourismus e. V. sind unter der Telefonnummer 02421 22-1084126 oder E-Mail [email protected] möglich.

Weitere Informationen finden man unter:
www.indeland-erleben.de/angebote

 


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here