Start Magazin Geschichte/n Ein Stück „letzte Hexe“

Ein Stück „letzte Hexe“

38
0
TEILEN
- Anzeige -

Hier haben die Ohren Kirmes, wenn den ganzen Tag über Schreibende zu Vor-Lesenden werden. Zumindest fast immer. Fast ausschließlich Autorinnen und Autoren präsentieren sich einen Tag lang via Bildschirm in den Häusern des Herzogtums Jülich-Kleve-Berg und potentiell darüber hinaus. Bis zu 15 Minuten dauert eine „Vorlesung“. Ein kleiner Ausblick in alphabetischer Reihenfolge:

Vom Buch zum Film: René Blanche dreht gerade den Film „Die letzte Hexe“, wie der HERZOG bereits berichtete. Nun sind erstmals Details zu erfahren, wenn der Initiator und Regisseur Blanche aus dem Drehbuch liest.

YouTube

- Anzeige -

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here