Start Magazin Literatur Vom Miteinander und Zusammenhalt

Vom Miteinander und Zusammenhalt

Ellen Peters von der Stadtbücherei Jülich hat da mal eine Buchempfehlung für Kinder vorbereitet.

44
0
TEILEN
Foto: Verlag
- Anzeige -

Die Vanderbeekers – das sind Mama und Papa, die zwölfjährigen Zwillinge Jessie und Isa, der neunjährige Oliver, die siebenjährige Hyacinth und die fünfjährige Laney. Sie leben in einem Mehrfamilienhaus im New Yorker Stadtteil Harlem.

Nachdem die Vanderbeekers Weihnachten gerettet und sich mit ihrem Vermieter angefreundet haben, ist es Sommer geworden in New York, und die Vanderbeeker-Kinder langweilen sich. Das ändert sich, als ihr Lieblingsnachbar und Ersatzopa Mr. Jeet aus dem zweiten Stock einen Schlaganfall erleidet und ins Krankenhaus muss. Die Kinder dürfen ihn nicht besuchen, wollen aber unbedingt etwas zu seiner Genesung beitragen.

- Anzeige -

Witzig und charmant werden die sympathischen und teils chaotischen Charaktere eingeführt, so dass diese Familie die Herzen der Leser im Sturm erobert und man gar nicht anders kann, als sie zu lieben. Dabei unterstützen liebevolle Illustrationen und Karten im Buchdeckel und in den einzelnen Kapiteln.

Der Autorin ist hier ein einzigartiges Kinderbuch für Kinder ab neun Jahren gelungen, das ganz nebenbei und ohne erhobenen Zeigefinger Werte wie Freundschaft, Hilfsbereitschaft und Zusammenhalt vermittelt.

Karina Yan Glaser hat mit „Die Vanderbeekers und der versteckte Garten“ nach „Die Vanderbeekers retten Weihnachten“ das zweite Abenteuer der siebenköpfigen Familie veröffentlicht. Durch die abgeschlossene Handlung kann der zweite Teil unabhängig vom ersten gelesen werden.

BUCHINFORMATION
Glaser, Karina Yan: Die Vanderbeekers und der versteckte Garten, Dragonfly Verlag, ISBN: 978-3-7488-0025-5, 297 Seiten, 13,- Euro

TEILEN
Vorheriger ArtikelKippen sind kein Spielzeug
Nächster Artikel185,3 Millionen Euro vom Land für den Kreis Düren
Stadtbücherei Jülich
Als öffentliche Einrichtung der Stadt Jülich ermöglicht die Stadtbücherei der Bürgerschaft einen freien Zugang zu Medien und Informationen. Als kommunales Medien- und Informationszentrum dient sie der Kultur, Bildung, Information und Freizeitgestaltung. Sie fördert Lese-, Informations- und Medienkompetenz als Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Leben - ob in Schule, Studium, Beruf oder privat. Ihr Angebot umfasst sowohl einen aktuellen und nachfrageorientierten Medienbestand (analog und digital) als auch eine kompetente Beratung und ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here