Start Stadtteile Jülich Update: Die CCKG und der Lynch’s Irish Pub

Update: Die CCKG und der Lynch’s Irish Pub

Lynch’s Irish Pub und die CCKG mit Stammsitz im KuBa: Ein besonderes Liebeslied inklusive Video veröffentlicht jetzt CCKG-Prinz Budny mit Jungfrau Jensifer, Bauer BMann sowie der CCKG-Garde um Patrick Arregui, Klaus Schweitzer, Jan-Felix Klein, Daniel Besselmann, Hacky Hackhausen sowie Fabio D’Orsaneo. Premiere feiert das Stück zur CCKG-Sitzung am Samstag.

671
0
TEILEN
- Anzeige -

Keine Konkurrenz – eher in gegenseitiger Hochachtung oder sogar in inniger Liebe sind der Jülicher Kulturbahnhof und der Lynch’s Irish Pub in der Artilleriestraße miteinander verbunden. Kein Wunder, dass KuBa-Geschäftsführer Cornel Cremer und Pub-Chef Ross Lynch sich immer wieder gegenseitig einen Besuch abstatten.

Da macht auch die närrische Session keinen Unterschied – im Gegenteil. Jetzt hat der amtierende CCKG-Prinz Budny sogar ein Liebeslied über den „Lynch’s Irish Pub“ geschrieben und mit der CCKG-Prinzengarde eingespielt. Samt Video.

- Anzeige -

„Einer der Hauptgründe für die Komposition war, dass ich als Prinz und Musiker einen Beitrag zusammen mit meinem Dreigestirn zur Karnevalssession liefern wollte“, erzählt Prinz Budny. „Die CCKG habe ich immer als eine sehr herzliche und musikalisch geprägte Karnevalstruppe wahr genommen, und es gibt zahlreiche und ausgezeichnete Musiker unter diesen Jecken. Und bei denen fühle ich mich echt wohl!“

Als Musiker hat er in seiner bisherigen musikalischen Laufbahn vor allem Metalsongs geschrieben. Dennoch sei es für ihn eine echte Herausforderung gewesen, einen Karnevalssong zu schreiben. „Um das besser zu verstehen, habe ich mir Kompositionen von Bands wie den Höhnern oder Kasalla genauer angesehen. Und das war alles technisch doch deutlich anspruchsvoller, als ich erwartet hatte!“

Ein weiteres Kriterium war es, dass der Song von Jülich handeln sollte. „Da nur meine Kinder Muttkrats sind und ich vor etwa zehn Jahren zugezogen bin, war ich auf der Suche nach einem Thema über Jülich, welches ich auch authentisch in einem Song verpacken kann. Einerseits sollte er meine musikalischen Einflüsse widerspiegeln und andererseits auch im Jülicher Karneval gespielt werden können.“ Dabei entdeckte er in vielen Karnevalssongs immer wieder irische Tonleitern, die ihn an Irish Punk Bands wie die Dropkick Murphys und Flogging Molly erinnerten. Da er deren Musik auch sehr gerne hört und sich die Bands auch schon live angesehen hat, dachte er sich: „Das könnte eine musikalische Richtung sein, auf deren Basis ich schreiben kann.“

Und was kennt er in Jülich mit am besten? Den Pub von Paddy und Ross. „Über die Jahre ist der Pub so was wie mein zweites Wohnzimmer geworden, in dem ich mich gerne mit Freunden treffe. Und so war die Idee geboren, einen irischen Rocksong über das Pub zu schreiben, der gleichzeitig unser Sessionssong wird.“

Das CCKG-Dreigestirn um Prinz Budny bei der Probe zu „Lynch’s Irish Pub“: Daniel Besselmann, Jungfrau Jensifer (Jens Classen), Patrick Arregui, Prinz Budny, Bauer BMann (Yannik Besselmann), Jan-Felix Klein, Klaus Schweitzer (von links nach rechts). Auf dem Handy Hacky Hackhausen und Fabio D’Orsaneo. Foto: Prinz Budny
Üblicherweise veröffentlicht die Prinzengarde jedes Jahr einen eigenen Song. Dieses Jahr sei dies aber schwer gewesen, da die Session sehr kurz ist und in der Gardeband mittlerweile viele Familienväter mit kleinen Kindern vertreten sind. Dadurch ist freie Zeit arg begrenzt. „Die Gardeband war da froh über die Erleichterung, nicht noch den eigenen Song auf die Beine stellen zu müssen. Und ich einfach froh, mit den Jungs zusammen was machen zu können.“

Sowohl in der Gardeband als auch im Dreigestirn seien viele langjährige Freunde dabei. Und so stimmte sich der Prinz bereits während der Komposition eng mit seiner Jungfrau, dem Bauern und der Gardeband der CCKG ab, ob diese ihn bei der Umsetzung unterstützen würden. „Auf die musikalische Zusammenarbeit habe ich mich sehr gefreut!“

Dass da ein Video nicht fehlen darf, war ebenfalls sofort für alle klar. Auch dies hat seit vielen Jahren feste Tradition bei der CCKG-Garde. Über den Ort des Drehs mussten die Beteiligten natürlich nicht lange nachdenken. „Danke noch einmal an Paddy und Ross für die Location und Nora für ihre Unterstützung vor Ort!“, erklärt Budny im Namen aller. Da haben dann auch die Profis übernommen: Hacky Hackhausen und Fabio D’Orsaneo von LaMechky plus kümmerten sich um die technische Umsetzung, Patrick Arregui aus der Garde hat das Storyboard entworfen.

Das Video selbst geriet zu einer der schwierigsten Regisseur-Unternehmungen, nämlich alles in einer einzigen Einstellung aufzunehmen. Zum Dreh waren dazu zahlreiche Gäste eingeladen: das Dreigestirn und der „Prinzenführer“ der KG Maiblömche Lich-Steinstraß, Präsident Peter Lontzen der KG Rursternchen, Tänzerinnen des CCKG Fernsehballets, der Lucky Stars und der Starlights – und natürlich das Dreigestirn, Gardisten sowie Familie und Freunde der CCKG.

„Nach kurzer Erfrischung im Pub sind wir mit allen Darstellern – närrische 3×11 Leute – das Skript durchgegangen. Nach ein paar Probedurchläufen haben wir zwei echte Takes aufgenommen, in Summe also nur knapp 10 Minuten Videomaterial“, erzählt Prinz Budny. „Vorher hatten wir schon die Befürchtung, es könnte von einer Kindergarten-Horde besser organisiert werden als von uns.“ Die gute Versorgung im Pub habe aber geholfen, eine authentische und realistische „Pub-Experience“ auf Video zu bannen. „Herzlichen Dank an alle, die uns unterstützt haben und beim Videodreh mitgemacht haben“, erklärt Prinz Budny abschließend. „Ich freue mich darauf, Euch wieder zusehen und den Song im Pub zu hören!“

Dieser wird inklusive Video live auf der Trunksitzung der CCKG am Samstag, 10. Februar, gespielt und veröffentlicht. Danach wird er auf Youtube zu hören und sehen sein. Fällt ihm noch etwas dazu ein? Dann her damit! „Wir haben Ideen, den Song zusammen mit anderen Pubhymnen von den Dropkick Murphys, Flogging Molly und anderen Bands im Frühsommer live zu spielen. Den Veranstaltungsort könnt Ihr Euch sicher denken.“

Das Video zum Text gibt es hier ab Sonntag, 11. Februar, 11.11 Uhr zu sehen.

Prinz Budny feat. CCKG Prinzengarde – Lynch’s Irish Pub

Meine Liebe kenne ich so lang.
Immer wieder da packt es mich an.
Nur leider treff ich dich nicht an,
wenn es Montag ist. Hab hier kein Glück.

Unsere Liebe, immer für dich da.
Immer wieder, ist es dort warm.
Außer Montag treff ich dich dort an,
bestell mir meine Liebe… Im Lynch‘s Irish Pub

Hey Jungs, was gibt’s zu essen, Hot Dog oder Steak?
Ist der Brisket noch im Ofen? Oder ist das nur ein Cake?
Normalo oder Veggie? Ein Burger darf es sein.
Verdammt, der Taco muss heute Abend aber mit darein.

Wir bestellen hier Liebe!
Lecker zum Deniere!
Mayo, Joppie und der Ketchup, meine Pfunde…
Im Lynch’s Irish Pub

Wohoo

Hey Jungs, was gibt’s zu trinken, Guinness oder Kölsch?
Ist das Fass schon angeschlossen? Ihr erfüllt mir jeden Wunsch.
Mein Name auf dem Zettel, 11 Sachen mit da drauf.
Hab vergessen mit zu zählen, ja dann scheiss ich einfach drauf.

Wir bestellen hier Liebe.
Lecker zum Deniere!
Hop House, Reissdorf und das Guinness, meine Leber…
Im Lynch‘s Irish Pub

Wohoo

Unsere Liebe, immer für dich da
Immer wieder ist es dort warm.
Außer Montag treff ich dich dort an,
bestell mir meine Liebe… Im Lynch‘s Irish Pub

Wohooo

Für alle App-User – der Link zum Video


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here