Start Stadtteile Jülich Große Bühne für junge Talente

Große Bühne für junge Talente

Weite Kreise zieht inzwischen der Musikförderpreis des Lions Club Jülich. Zum Sieger erklärte Jury und Publikum einhellig Wentian Wang, der aus Essen angereist war. Der musikalische Nachwuchs präsentierte eine Reise durch die Welt der Klassik vom Barock bis zur Moderne

146
0
TEILEN
Wentian Wang überzeugte mit seinem Gitarrenspiel Jury und Publikum. Foto: Inge von der Gracht
- Anzeige -

Das Hauptanliegen des Lions Clubs Jülich ist es, junge musikalische Talente zu fördern und ihnen die seltene Möglichkeit zu bieten, gemeinsam mit einem kleinen professionellen Orchester ein öffentliches klassisches Konzert zu spielen. Ein weiteres wichtiges Anliegen ist es, ältere Menschen für einen kurzen Moment in die Mitte der Gesellschaft zurückzuholen und ihren einen besonderen Tag mit einem Klassikkonzert der Preisträgerinnen und Preisträger vergangener Wettbewerbe zu schenken. Damit möchte der Club zugleich einen Brückenschlag zwischen „Jung“ und „Alt“ vollziehen.

Beim diesjährigen Wettbewerbskonzert haben sieben junge Talente im Alter von 8 bis 16 Jahren ein anspruchsvolles und hochwertiges Konzert mit musikalischen Höhepunkten aus 3 Jahrhunderten klassischer Musik gespielt.

- Anzeige -

Eine besondere Anerkennung der Jury erhielten: Pia Vohn (16) für ihre klangschönen Trompetenkonzerte von Johann Baptist Georg Neruda und von Alexander Grigorjewitsch Arutiunian, Julius Marx (15) für sein ausdruckstarkes Klavierkonzert von Johann Sebastian Bach sowie das Klavier-Duo Yuxi Viktoria Li (12) und Constantin Schmitz (12) für ihre schwungvolle Jazz-Suite von Alexander Naumowitsch Tsfasman.

Den 3. Preis gewann Mandukhai Ritman (15) mit ihrem sehr engagierten und äußerst gefühlvollen Spiel eines Klavierkonzertes von Wolfgang Amadeus Mozart. Den 2. Preis erhielt der jüngste Teilnehmer Lerong Leo Liu (8) für den virtuosen Vortrag des schwierigen Allegro-Satzes eines Klavierkonzertes von Johann Sebastian Bach. Den 1. Preis und den ebenfalls ausgelobten Publikumspreis eroberte Wentian Wang (14) mit einer perfekten und einfühlsamen Interpretation eines Gitarrenkonzertes von Ferdinando Carulli. In besonders beeindruckender Weise verzauberte er alle Anwesenden mit seiner ausgeprägten Virtuosität.

Die Fach-Jury und das Publikum waren sich einig, dass eigentlich alle Talente einen besonderen Preis für ihre Vorträge von höchster musikalischer Qualität verdient gehabt hätten. Diesen hatten aber bereits vor der Preisverleihung alle Kinder und Jugendlichen schon gewonnen. Der wertvollste Preis, den der Lions Club Jülich zu vergeben hatte, war die Teilnahme an diesem öffentlichen Konzert mit professionellen Musikern.

Der Lions Club Jülich hatte bereits zum 4. Mal zum Wettbewerbskonzert seiner Activity „Musikförderpreis“ geladen. Die Activity besteht aus drei Teilen, einem Spendenkonzert „Ohrenschmaus und Gaumenkitzel“ zur Generierung von Spendengeldern, einem Sonderkonzert für Seniorinnen und Senioren der ortsansässigen Wohnheime und einem Wettbewerbskonzert zur Ermittlung der Preisträgerinnen und Preisträger des Musikförderpreises.

Fotos: Inge von der Gracht-Gröbel


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here