Start Stadtteile Jülich Vom Parkett fürs soziale Miteinander

Vom Parkett fürs soziale Miteinander

Die Bühne '80 hat beim letzten Stück Spenden erspielt: Nun konnte ein Scheck über 1600 Euro dem Café Gemeinsam in Jülich übergeben werden.

185
0
TEILEN
Von links nach rechts: Claudia Cormann-Wiersch, Pfarrer Thomas Kressner, Ingrid Dreifürst, Jenny Müller und Emily Willkomm-Laufs. Foto: Verein
- Anzeige -

Nicht nur gespielt, sondern auch gesammelt hat das Jülicher Theater-Ensemble „Bühne 80“ kürzlich im Mädchengymnasium Jülich: Bei der Aufführung des Stücks „Und alles auf Krankenschein“ hieß es am Abend des 22. März „Pay what you want“ – „Zahlen Sie, was Sie wollen“. Die aus den Kartenverkäufen und zusätzlichen am 24. und 25. März mithilfe eines „Spendenschweins“ generierten Einnahmen wurden zusammengerechnet und kommen dem Café Gemeinsam in Jülich zugute.

Zusammengekommen sind dabei ganze 1600 Euro, die jetzt an die Verantwortlichen übergeben wurden. Die ehemalige Leiterin Emily Willkomm-Laufs und die neue Leiterin Jenny Müller sowie Pfarrer Thomas Kressner für das Christliche Sozialwerk Jülich nahmen den Scheck von Claudia Cormann-Wiersch, stellvertretend für die „Bühne 80“, entgegen.

- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here