Start Magazin Kunst & Design Tobias Kammerer: Raumkunst der Gegenwart

Tobias Kammerer: Raumkunst der Gegenwart

Glasmalerei und Skulptur

431
0
TEILEN
Tobias Kammerers Kunstwerk auf Glas | Foto: Tobias Kammerer / Linnicher Glasmalerei Museum
Glasmalerei Kunst von Tobias Kammerer im Linnicher Glasmalerei Museum | Foto: Tobias Kammerer / Linnicher Glasmalerei Museum
- Anzeige -

Tobias Kammerer (geb. 1968 in Rottweil) zählt zur Avantgarde der zeitgenössischen Glasmaler, die neue Wege im Medium der Glasmalerei beschreiten. Seine Werke finden sich in zahlreichen Profan- und Sakralbauten im In- und Ausland. Der Künstler verfügt über eine große Bandbreite künstlerischer Techniken u. a. Tafel-, Glas- und Wandmalerei, Bildhauerei und Architektur, die er in Abhängigkeit von den jeweiligen Projekten miteinander kombiniert.
Das Deutsche Glasmalerei-Museum stellt die interdisziplinäre, raumbezogene Arbeit Kammerers anhand von Glasmalereien, Gemälden, Skulpturen und Modellen vor.

Ein Kunstwerk von Tobias Kammerers: „Morgenrot“ | Foto: Tobias Kammerers
Tobias Kammerers Kunstwerk „Morgenrot“ | Foto: Tobias Kammerers

Tobias Kammerer gelangte über Umwege zur Glasmalerei. Als Maler und Bildhauer von 1986 bis 1994 an der Akademie der Bildenden Künste in Wien ausgebildet, war der Künstler früh von der Idee des Gesamtkunstwerkes fasziniert. Sein Bestreben, öffentliche Räume allumfassend zu gestalten – quasi als große Raumplastik – kann er vor allem in seinen Aufträgen für die Kirche verwirklichen. Seit 1995 gehört auch die künstlerische Gestaltung von Fensterflächen zum festen Bestandteil seines Werkes.
1995 realisierte Kammerer anlässlich der deutschen Kulturwoche in Kenia die autonome Glasmalerei Nairobi-Kreis; ein Schlüsselwerk in der Entwicklung seiner Glasmalerei, da diese Arbeit ausschließlich mit Schmelzfarben auf Floatglas realisiert wurde. Kammerer zählt zu den wenigen Glasmalern, die in den 1990er Jahren die Malerei mit Schmelzfarben auf Floatglas für sich als neuen künstlerischen Weg entdecken und konsequent weiterentwickeln.

- Anzeige -

 

Das Kunstwerk „Rote Seele“ von Tobias Kammerer | Foto: Tobias Kammerer
Tobias Kammerers Kunstwerk „Rote Seele“ | Foto: Tobias Kammerer

Die Linnicher Ausstellung präsentiert eine Reihe dieser seither entstandenen autonomen Glasarbeiten und stellt sie in einen malerischen Dialog mit den Ölgemälden des Künstlers. Im Gegensatz zu den Ölbildern erweitern die Glasgemälde das Erleben um eine weitere Dimension – die des Raumes. Transparenz und Spiegelung als materialspezifische Eigenschaften des Glases erweitern den Erlebnisraum des Betrachters. Die Glasmalereien wirken wie riesige, lichtdurchflutete Aquarelle von leuchtender Brillanz, die sich über den Bildrand in den Raum fortsetzen. Die Dokumentation einer Auswahl von architekturbezogenen Projekten vervollständigt den Überblick über das interdisziplinäre Schaffen Kammerers. Als Beispiel seien die

Fenstergestaltung des skulptural geformten Baukörpers der Neuapostolischen Kirche in Bruchsal (2007-2008) und seine Planung der Wallfahrtskirche St. Christophorus in Dunningen bei Rottweil (2007-2009) angeführt.

  Austellung | Mo 07.09.2013 – So 09.02.2014

Glasmalerei und Skulptur | Deutsches Glas- malerei-Museum Linnich
Öffnungszeiten: Di – So: 11.00 – 17.00 Uhr
www.glasmalerei-museum.de


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here