Start Stadtteile Lich-Steinstraß Optimales „Zielwetter“

Optimales „Zielwetter“

Traditionsgemäß wurden am Christi Himmelfahrtstag die neuen Würdenträger der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lich-Steinstraß ermittelt.

52
0
TEILEN
Foto: Verein
- Anzeige -

Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lich-Steinstraß kann ihre neuen Majestäten feiern. Ein sonniger Tag lud zum optimalen „Zielwetter“ ein. Die Mitglieder der Bruderschaft hatten den Schießstand am Sportplatz an der Jungbluth Straße perfekt hergerichtet.

Ein besonderes Highlight ist für die Schützenschwestern das Schießen auf das „Einhorn“. Die Siegerin erhält einen Wanderpokal, den Ehrenoffizier Reiner Winters gestiftet hat. Im weiteren Verlauf wurde Sarah Meier Schülerprinzessin, Jungschützenprinzessin wurde Laura Flücken. Der Höhepunkt folgte, als der neue Schützenkönig ermittelt wurde. Mit dem 35. Schuss holte Chris Caspers den „Vogel“ von der Stange. Ehrenkönig wurde Hubert Kiven, der aus dem Wettbewerb als Sieger hervor ging.

- Anzeige -

Foto: Verein
Beim Dreifaltigkeits-Sonntag am 25. Mai wurden die neuen Majestäten beim Wortgottesdienst in der Kirche St. Andreas und Matthias gekrönt. Christiane Banse begrüßte in der Feier besonders alle Mitglieder der Bruderschaft und wünschte den neuen Würdenträgern alles Gute für ihre Regentschaft. Der Erste Brudermeister Leo Plum vollzog nach der Auslegung des Evangeliums die Krönung, wobei den scheidenden Majestäten die sichtbaren Insignien abgenommen und den neuen Majestäten überreicht wurden. Dann wurde die neue Bruderschaftskerze gesegnet und vom Schützenkönig Chris Caspers angezündet. Sie wird bis zum Schützenfest, das vom 28. Juni bis zum 1. Juli gefeiert wird, am Altar brennen.

Nach dem Schlusssegen trafen sich die Mitglieder der Schützenbruderschaft in der Bürgerhalle auf dem Schießstand zum gemeinsamen Frühstück. Brudermeister Leo Plum bedankte sich noch einmal bei allen, die zum Gelingen beigetragen haben. Ein besonderer Dank galt den scheidenden Würdenträgern und an all den Helfern beim Vorbereiten des „Königs-Schießen“. „Wir freuen uns auf ein hoffentlich gutes Schützenfest-Wetter und ein erfolgreiches Schützenfest“, so schloss der Brudermeister seine Dankesrede.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here