Start Stadtteile Jülich “Selbstversuch” Jülicher Bürgerbus

“Selbstversuch” Jülicher Bürgerbus

Anna Schopen, 17, Abiturientin Wirtschaftsgymnasium Düren und Justus Kaldenbach, 20, „Bufdi“ im Amt für Familie, Generationen und Integration, Stadtverwaltung Jülich, haben im Selbstversuch den Bürgerbus in Jülich genutzt und zu diesen Erfahrungen einen Beitrag verfasst. Sie schreiben:

68
0
TEILEN
Der Jülicher Bürgerbus. Foto: Stadt Jülich
Der Jülicher Bürgerbus. Foto: Stadt Jülich
- Anzeige -

Unser Eindruck bisher war, dass der Bürgerbus fast ausschließlich von älteren Menschen genutzt wird. Im Rahmen unserer Einsätze als Bundesfreiwilligendienstler und Praktikantin im Amt für Familie, Generationen und Integration, haben wir sehr viel mehr Informationen über die Arbeit des „Bürgerbus Jülich e.V.“ erhalten. Wir haben gelernt, dass die ehrenamtlichen Kräfte mit ihrer freundlichen Art in einer familiären Umgebung Seniorinnen und Senioren, aber auch Jugendliche zu ihren Zielen befördern und diesen eine Alternative zum normalen öffentlichen Nahverkehr bieten.

Dies wird ermöglicht durch die freiwillige, ehrenamtliche Arbeit der rund 42 Fahrerinnen und Fahrer, die mit Freude und Engagement das Projekt „Bürgerbus“ antreiben. Das Angebot wird auch von Schülern genutzt, um in entlegene Stadtteile zu gelangen. Während unserer Erkundungstour mit dem Bürgerbus berichteten zufriedene Kunden von Pünktlichkeit, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Fahrerteams. Es bietet ihnen zu günstigen Preisen, im Gegensatz zum normalen Nahverkehr, die Freiheit der Mobilität und Ersparnisse im Portemonnaie. Zum Beispiel kostet eine Fahrt mit dem Bürgerbus 1,50 Euro.

- Anzeige -

Eine praktische 10er-Karte kostet 11 Euro. Kinder fahren noch preiswerter. Mittlerweile ein Geheimtipp: Das Angebot wird ebenfalls von Touristen genutzt, um günstig und authentisch die Stadt mobil zu erkunden, sowie den Wohnmobilstellplatz am Jufa-Haus zu erreichen.

Der Jülicher Bürgerbus für Jedermann. Foto: Stadt Jülich
Der Jülicher Bürgerbus für Jedermann. Foto: Stadt Jülich
Mit bis zu 850 Nutzern pro Monat, ist das Angebot gut angenommen, könnte jedoch nach unserer Meinung noch aktiver von jungen Leuten genutzt werden. Ideal ist der Bürgerbus für Kinder und Jugendliche, um zum Beispiel zum Sportverein, zur Musikschule, zum Schwimmbad, zu den Jugendtreffs oder zu anderen Freizeiteinrichtungen zu gelangen.

Uns beeindruckt, dass der Verein mit den Fahrpreisen nur Sprit, Unterhalt und Reparaturen abdeckt und somit keinen Gewinn für die Fahrer generiert.

Auf unsere Frage, warum sie sich so sehr mit Herz engagiert, antwortete die Fahrerin, Rosemarie Schößer, dass sie den Umgang mit den freundlichen Menschen sehr schätzt und dies auch als Möglichkeit nutzt, um mit Freude und Spaß, der Gesellschaft etwas zurück zu geben. Außerdem schildert sie, sehr freundliche und ebenfalls engagierte Mitarbeiter zu haben. In dem Bus mit seiner überschaubaren Größe mit acht superbequemen Sitzplätzen haben wir die Fahrt sehr genossen.

Zum Fahrplan

TEILEN
Vorheriger ArtikelZwanzig Jahre Brückenkopf-Park Jülich
Nächster ArtikelForschungspreis für Holger Heuermann
Stadt Jülich
Hightech auf historischem Boden - Jülich ist eine Stadt mit großer Vergangenheit. Mit über 2000 Jahren gehört sie zu den Orten mit der längsten Siedlungstradition in Deutschland. In der historischen Festungsstadt und modernen Forschungsstadt, die sich auch mit den Schlagworten „Stadt im Grünen“, „Einkaufsstadt“, Renaissancestadt“, „Herzogstadt“ und „kinder- und familienfreundliche“ Stadt kennzeichnen lässt, leben heute ca. 33.000 Menschen.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here