Start Nachrichten Beratung zu Hochwasserfolgen

Beratung zu Hochwasserfolgen

Die Hochwasserkatastrophe hat viele Menschen schwer getroffen. Auch Unternehmen haben große Schäden zu verzeichnen und können gegebenenfalls nicht arbeiten. Für Arbeitsausfälle, die aufgrund des Hochwassers eintreten, kann grundsätzlich Kurzarbeitergeld gewährt werden.

41
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Da es sich bei der derzeitigen Hochwasserkatastrophe um ein unabwendbares Ereignis handelt, ist die Einführung von Kurzarbeit im Falle einer unmittelbaren Auswirkung auf den Betrieb, einer mittelbaren Folge wie zum Beispiel Lieferproblemen oder für die Dauer der Aufräumarbeiten möglich. Bei einer abgeschlossenen Betriebsversicherung, die die Lohnkosten deckt, gelten Sonderregeln.

Agentur für Arbeit Aachen-Düren bietet Beratung und Unterstützung in Folge des Hochwassers an. Dafür steht der Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Aachen-Düren montags bis freitags von 8 Uhr bis 18 Uhr telefonisch unter der kostenlosen Hotline 0800 45555 20 zur Verfügung. Weitere Informationen zum Thema Kurzarbeit sind zu finden unter www.arbeitsagentur.de/kurzarbeit

- Anzeige -[adsRotator]

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here