Start Nachrichten Region Dritte Amtszeit für Erich Gussen

Dritte Amtszeit für Erich Gussen

"Der Rheinische Landwirtschafts-Verband vertritt mit einem Organisationsgrad von mehr als 90 Prozent die Interessen der Bäuerinnen und Bauern im Rheinland gegenüber Politik und Gesellschaft", sagt der Verband über sich selbst. Vertreten werden sie durch einen Vorstand, dem seit 2014 auch der Kreisbauern-Vorsitzende und Güstener Landwirt Erich Gussen angehört.

56
0
TEILEN
Erich Gussen. Foto: Dorothée Schenk
- Anzeige -

Einstimmig hat der Verbandsausschuss des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV) Präsident Bernhard Conzen heute (4.10.) wiedergewählt. Der Landwirt aus Gangelt im Kreis Heinsberg, der seit 2014 an der Spitze des RLV steht, tritt damit seine dritte Amtsperiode an. Ebenfalls seit 2014 im Präsidium ist Erich Gussen, der als Vizepräsident ebenso wie sein Mitamtsinhaber Paul-Christian Küskens aus Viersen, einstimmig wiedergewählt wurde

2011 wurde Erich Gussen zum Vorsitzenden der Kreisbauernschaft Düren gewählt und leitet seitdem auch den RLV-Fachausschuss Umwelt und Erneuerbare Energien. Auch kommunalpolitisch ist Erich Gussen aktiv. Der 55-Jährige hat in Bonn Agrarwissenschaften studiert. Er bewirtschaftet einen Ackerbaubetrieb mit Feldversuchsstation.

- Anzeige -

Der RLV feierte in diesen Tagen sein 75-jähriges Bestehen als einheitliche Berufsvertretung für die Bauern mit ihren Familien im Rheinland mit Ehrengästen aus Politik und Verwaltung. Der RLV repräsentiert rund 14.000 Mitglieder, das sind mehr als 90 % aller landwirtschaftlichen Betriebe des Rheinlandes.

„Hinter dem Verband stecken Menschen, die sich mit viel Herzblut für eine Sache engagieren: nämlich unsere heimische Landwirtschaft“, betonte RLV-Präsident Bernhard Conzen. Beim Verbandsjubiläum warfen die Akteure einen Blick auf die Geschichte des RLV und seine vielfältigen Leistungen für die Mitglieder sowie auf die Herausforderungen der Zukunft. „Unsere Landwirtschaft im Rheinland ist stark! Sie ist stark, weil sie in den vergangenen 75 Jahren stets unter Beweis gestellt hat, innovativ, mutig und veränderungsbereit zu sein. Und ja, Sie ist auch deshalb stark, weil Sie mit dem Rheinischen Landwirtschafts-Verband und seinen Kreisbauernschaften eine starke Interessenvertretung an ihrer Seite hat“, so Conzen zur Rolle des Verbandes.

Im Rahmen der Festlichkeiten wurde auch der „Ausbildungsbetrieb des Jahres“ geehrt, der aufgrund der Corona-Pandemie im Frühsommer seine Auszeichnung vom Deutschen Bauernverband stellvertretend für 10.000 landwirtschaftliche Ausbildungsbetriebe in Deutschland nur digital erhalten konnte. RLV-Vizepräsident Paul-Christian Küskens ehrte den Brüggerhof Milch KG aus Kerken-Winternam mit den Worten: „Es ist schön zu sehen, dass junge Menschen aus unserer Region den Weg in die Landwirtschaft finden und dabei so gut begleitet werden.“ Warum Betriebsleiter Dr. Andreas Bons junge Menschen zu Landwirten ausbildet, liegt für den promovierten Agrarwissenschaftler auf der Hand: „Es macht mir unheimlich viel Spaß, mit jungen Leuten zusammenzuarbeiten. Mir ist es wichtig, die gute Erfahrung, die ich mit meiner Ausbildung gemacht habe, an junge Menschen weiterzugeben.“

RLV-Vizepräsident Erich Gussen betonte in seinem Schlusswort: „Egal ob Ackerbau, Obst- und Gemüsebau, Schweine-, Geflügel-, Rinder- oder Milchviehhaltung – der RLV engagiert sich für seine Mitglieder und wird sich weiter dafür einsetzen, dass die Landwirtschaft im Rheinland eine Zukunft hat!“


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here