Start Stadtteile Jülich Kundencenter wird geschlossen

Kundencenter wird geschlossen

Mitarbeiter der Stadtwerke Jülich bleiben weiter erreichbar.

47
0
TEILEN
Die Stadtwerke Jülich haben ihren Sitz im Heckfeld. Foto: tee
- Anzeige -

Aufgrund der Verordnungen zum Lockdown ab Mittwoch schließen die Stadtwerke Jülich GmbH (SWJ) ihr SWJ-Kundenzentrum zum Schutz der Bevölkerung bis zunächst 10. Januar 2021. Damit werden die Mitarbeiter des Kundenzentrums an der Vogelstange ab 16. Dezember nicht mehr für persönliche Kontakte zur Verfügung stehen, informiert die SWJ.

Alle Anliegen können telefonisch unter 02461 / 625 122 oder per Mail an [email protected] vorgetragen werden. Außerdem über die Internet-Seite oder den Postweg erreichbar und können über diese Kommu­nikations­wege mit Rat und Tat zur Verfügung stehen. Ebenso kann der online-service und die SWJ-Service-App weiterhin genutzt werden.

- Anzeige -

Die SWJ bedauert den Schritt der Schließung des Kundenzentrums, hält ihn aber angesichts der Gesamtsituation für zwingend erforderlich, da größere Menschen­ansammlungen in diesen Tagen zu vermeiden sind. Die SWJ sieht sich mit ihren Dienstleistungen in der Verantwortung gegenüber ihren Besuchern, aber auch gegenüber den eigenen Mitarbeitern, die es zu schützen gilt. Dieser Verantwortung wird man mit den Schließungen gerecht, und hilft mit, das Risiko der weiteren Verbreitung des Corona-Virus‘ zu minimieren.

Wenn sich Veränderungen ergeben, wird die SWJ über ihre Internetseite entsprechend informieren. Die SWJ steht in engem Kontakt mit der Stadt Jülich und stimmt sich bezüglich des weiteren Vorgehens mit ihr ab.

TEILEN
Vorheriger Artikel„Wir sind bereit“
Nächster ArtikelLions-Gewinnnummern 15. Dezember
Stadtwerke Jülich
Mit aller Energie für Jülich. Wir, Ihre Stadtwerke Jülich, haben die Aufgabe, die Versorgung der Stadt Jülich mit Energie – Strom, Gas, Wärme – sowie mit Wasser zuverlässig und zu fairen Konditionen sicher zu stellen. Die SWJ, Stadtwerke Jülich GmbH, leisten einen wesentlichen Beitrag zur Daseinsvorsorge. Aus naheliegenden Gründen – mit Wasser und Wärme kennen wir uns aus – betreiben wir auch die öffentlichen Bäder unserer Herzogstadt. Das Versorgungsunternehmen gehört zu 100% der Stadt Jülich.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here