Start Stadtteile Jülich Besondere Dame besonders schön

Besondere Dame besonders schön

Die Bühne'80 hat "Eine etwas besondere Dame" auf die Bühne gebracht. Ein absoluter Genuss in toller Atmosphäre, findet Autor Ali Demirözer.

196
0
TEILEN
Foto: Volker Goebels
- Anzeige -

Die Theatergruppe Bühne’80 darf nun endlich auch offiziell auf die Ü40-Partys. Nachdem die Vorstellung zum 40-jährigem Bestehen der Gruppe vor zwei Jahren pandemiebedingt nur einige Tage vor der Premiere ausfallen musste, konnte die Feierstunde im Pädagogischen Zentrum des Mädchengymnasium endlich stattfinden. „Wir haben unser Ziel immer vor dem Auge gehabt und die Hoffnung nicht aufgegeben“, erzählte Claudia Cormann-Wiersch, die Mrs. Ethel Savage auf der Bühne gab.

Begrüßt wurden die Besucher der Vorstellung von einer Diashow mit Bildern aus den vergangenen Aufführungen. Da auch die jeweilige Besetzung eingeblendet wurde, wurde ersichtlich, dass sich die Theatergruppe über viele langjährige Mitwirker freuen kann. Nach einer freudigen Begrüßung durch dien Regisseur Dr. Christoph Fischer füllte eine erwartungsvolle Stille den Saal, bis der Vorhang sich hob.

- Anzeige -

Unglaublich beeindruckend war die Energie auf der Bühne. Man vergaß alles sonstige um sich, während man selbst das Gefühl hatte, in der „Villa Waldfriede“, dem fiktiven Spielort des gespielten Stücks „Eine etwas besondere Dame“ dabei zu sein.

Weitere Aufführungen in den kommenden Tagen

Die Aufführung am Donnerstag , 31. März, um 20 Uhr ist eine Benefizveranstaltung. Der Erlös soll den JÜkrainern zugute kommen. Zusätzlich steht bei jeder Aufführung am Eingang des PZs eine Spendendose parat. Weitere Aufführungen sind zudem am Freitag, 1. April und am Samstag, 2. April jeweils um 20 Uhr.

Fotos: Volker Goebels


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here