Start Nachrichten Ehrung nach Vorschlägen

Ehrung nach Vorschlägen

"Ehre, wem Ehre gebührt!", heißt es in diesem Jahr zum 22. Mal, wenn der Kreis Düren seine 25 Ehrenpreise für Soziales Engagement verleiht. Mit einer Urkunde und einem Geldpreis von 250 Euro werden Menschen, Vereine sowie kleinere oder größere Gruppen gewürdigt, die sich über einen längeren Zeitraum vorbildlich uneigennützig zum Wohle anderer eingesetzt haben. Dabei ist stetiges, längerfristiges ehrenamtliches Engagement die Regel, doch in Ausnahmefällen können auch herausragende Einzelleistungen ausgezeichnet werden.

148
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Vorschläge zur diesjährigen Ehrung können noch bis Donnerstag, 10. März, eingereicht werden. Es ist wichtig zu wissen: Denn nur wer vorgeschlagen wird, kann geehrt werden. Dabei gilt: Das Vorschlagsrecht hat jeder, der beispielhaftes Engagement erlebt.

„Wir können uns glücklich schätzen, dass es im Kreis Düren so viele überaus engagierte Menschen gibt. Denn sie tragen mit ihren vielfältigen Ideen und ihrem Engagement entscheidend dazu bei, dass unser Kreis so liebens- und lebenswert ist“, stellt Landrat Wolfgang Spelthahn mit Blick auf die Preisträger fest, die er während der bisherigen 21 Feierstunden ausgezeichnet hat.

- Anzeige -

Einmal mehr wird während der Feierstunde, die wegen der Corona-Pandemie noch nicht terminiert ist, auch wieder ein Indeland-Preis verliehen. Mit ihm wird eine Person oder Gruppe gewürdigt, die sich im Indeland (Eschweiler, Jülich, Linnich, Inden, Aldenhoven, Langerwehe, Niederzier) ehrenamtlich – also unentgeltlich – engagiert oder durch eine herausragende Einzelleistung  hervorgetan haben.

Wer einen Vorschlag zur Auszeichnung mit einem Ehrenpreis des Kreises Düren oder dem Indeland-Preis unterbreiten möchte, findet auf der Webseite des Kreises Düren unter www.kreis-dueren.de/ehrenpreis einen Vordruck. Er kann genutzt werden, um eine ehrenamtliche Leistung ausführlich zu beschreiben, um ihn dann per Brief oder E-Mail zu versenden. Die Postadresse lautet: Landrat des Kreises Düren, Stabsstelle für Kreistagsangelegenheiten und Kultur, 52348 Düren. E-Mails werden adressiert an Heidi Hillebrandt, [email protected]. Der Einsendeschluss (auch für den INDELAND-Preis) ist der 10. März. Weitere Informationen gibt es unter der Rufnummer 02421 22100 2015.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here