Start Nachrichten Exotische Tiere melden

Exotische Tiere melden

In Privathaushalten wird eine Vielzahl der unterschiedlichsten Tierarten aus aller Welt gehalten. Die Haltung besonders geschützter Arten wie zum Beispiel Griechische Landschildkröten oder Graupapageien muss bei der Unteren Naturschutzbehörde angemeldet werden. Bei Zweifeln, ob das eigene Tier geschützt ist, kann der Zoofachhändler oder Züchter helfen.

84
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Eine Meldung bis zwei Monate nach Beginn oder Ende der Tierhaltung gilt als rechtzeitig. Bei einer späteren Meldung liegt ab dem Juli ein Verstoß gegen die Meldepflicht vor, der mit einem Verwarnungsgeld von bis zu 50 Euro pro Tier sanktioniert werden kann. Die Anmeldeformulare für diese Haustiere gibt es unter http://bit.ly/MeldepflichtHaustier. Ansprechpartnerin bei der Kreisverwaltung ist Frau Mödrath. Diese ist unter der Telefonnummer 02421 22 1066311 erreichbar.

Die gesetzlich vorgeschriebene Meldepflicht nach § 7 Absatz 2 der Bundesartenschutzverordnung dient dem Zweck, Wildfänge, illegale Einfuhren sowie illegalen Handel von besonders geschützten Arten zu verhindern. Sie schreibt vor, dass die Haltung von Tieren der besonders geschützten Arten unverzüglich nach Beginn der Haltung unter Angabe der Anzahl, Art, Alter, Geschlecht, Herkunft, Standort, Verwendungszweck und individueller Kennzeichnung bei der zuständigen Behörde unverzüglich angezeigt werden muss. Veränderungen im Tierbestand sind ebenfalls zu melden.

- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here