Start Nachrichten Mit 3,04 Promille Unfall verursacht

Mit 3,04 Promille Unfall verursacht

Ein stark alkoholisierter Autofahrer hat am Sonntag einen Auffahrunfall auf der B 56 verursacht. Eine Person wurde leicht verletzt.

602
0
TEILEN
Archivbild Blaulicht | Foto: Jörg Hüttenhölscher - stock.adobe.com
Archivbild Blaulicht | Foto: Jörg Hüttenhölscher - stock.adobe.com
- Anzeige -

Am Sonntagabend gegen 19 Uhr hat ein 60-jähriger Mann die B 56 von Düren in Richtung Jülich befahren. An der Kreuzung zur L 257 zeigte die Ampel rot, der Fahrer hielt. Als die Ampel wieder auf grün umsprang, fuhr der Mann aus Vreden seinen Wagen wieder an. Plötzlich spürte er einen heftigen Schlag. Ein zweites Auto war auf das Heck des Autos aufgefahren – und das mit relativ hoher Geschwindigkeit. Das teilte die Polizei Düren mit.

Der 43-jährige Mann aus Düren, der im hinteren Auto saß, war mit einem sechsjährigen Kind unterwegs und hatte, so das Ergebnis eines später durchgeführten Alkoholtest, 3,04 Promille im Blut.

- Anzeige -

Hinzugerufene Rettungskräfte versorgten die drei Beteiligten vor Ort und nahmen sie zu weiteren Untersuchungen mit ins Krankenhaus. Der Unfallverursacher und das Kind konnten unverletzt entlassen werden, der leichtverletzte Mann aus Vreden wurde nach ambulanter Behandlung ebenfalls entlassen. Dem 43-Jährigen, dem im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen worden war, wurde das Führen fahrerlaubnispflichtiger Fahrzeuge untersagt und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

 


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here