Start Magazin Literatur Mithelfen beim Sommerleseclub

Mithelfen beim Sommerleseclub

Mit der Hoffnung auf einen Sommerleseclub in der bekannten und beliebten Form aus den Zeiten vor der Pandemie sind die Vorbereitungen zur Kooperation zwischen der Stadtbücherei Jülich und der Buchhandlung Thalia bereits angelaufen. 

86
0
TEILEN
Foto: Stadtbücherei
- Anzeige -

Die Stadtbücherei Jülich arbeitet gerne gegen den Trend der „jungen Lesemuffel“ und die sinkende Lesekompetenz im Kinder- und Jugendalter. Immer weniger buchbegeisterte und medienkompetente Schulkinder – diese Aussage trifft zum Glück für Jülich nicht zu, selbst im letzten Jahr verzeichnete die Stadtbücherei Jülich trotz der erneuten Corona-Bedingungen 279 Teilnehmende beim Sommerleseclub.

Um den Bedarf an „Lesefutter“ auch in diesem Jahr abdecken zu können, ist die Stadtbücherei Jülich auf Sponsoren angewiesen. Umso mehr freut es Birgit Kasberg und Yvonne Schroiff von der Stadtbücherei Jülich, „dass die Buchhandelskette Thalia erneut die schon traditionelle Buchspendenaktion ermöglicht“. Die bereitwilligen Spendenden kaufen bei Thalia Bücher aus der Wunschliste und schenken diese der Stadtbücherei. Nach dem großen Erfolg im Vorjahr werden die Wunschtitel auch in diesem Jahr wieder in einem der großen Außenschaufenster präsentiert. Das Buch wird im Fenster gewählt, der Spendende meldet sich an der Kasse, nennt die entsprechende Nummer des Titels und bezahlt. Auf Wunsch kann gerne eine Spendenquittung ausgestellt werden oder ein Eintrag als Pate in das Buch erfolgen.

- Anzeige -

„Wir müssen Ende Juni an die 600 Bücher für die lesehungrigen Teilnehmenden im Angebot haben“, stellt die Büchereileitung Kasberg heraus. Im Spendenfenster sind zunächst die vorrangigsten Wunschbücher aus allen Genres und Preisklassen ausgestellt. Gerne kann bei Bedarf auch noch nachgelegt werden, verspricht Buchhändler Jürgen Schmitte.

Die Leseclubaktion in den Sommerferien wird in diesem Jahr bereits zum fünfzehnten Mal in Jülich angeboten, auch dank der Unterstützung des Fördervereins Stadtbücherei Jülich e.V. und weiterer Sponsoren.

Die Teilnehmenden des Leseclubs dürfen sich also hoffentlich auf viele neue und spannende Bücher freuen und man darf auch in diesem Jahr auf die Sommerferien und den SommerLeseClub gespannt sein – das Team der Stadtbücherei Jülich möchte allen einen spannenden Lesesommer mit vielen Überraschungen ermöglichen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelImpfbusse kommen zurück
Nächster ArtikelEin gutes Auge
Stadtbücherei Jülich
Als öffentliche Einrichtung der Stadt Jülich ermöglicht die Stadtbücherei der Bürgerschaft einen freien Zugang zu Medien und Informationen. Als kommunales Medien- und Informationszentrum dient sie der Kultur, Bildung, Information und Freizeitgestaltung. Sie fördert Lese-, Informations- und Medienkompetenz als Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Leben - ob in Schule, Studium, Beruf oder privat. Ihr Angebot umfasst sowohl einen aktuellen und nachfrageorientierten Medienbestand (analog und digital) als auch eine kompetente Beratung und ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here