Start Nachrichten Politik Straßenwahlkampf in Jülich

Straßenwahlkampf in Jülich

103
0
TEILEN
Wahlstand mit Dietmar Nietan in der Jülicher Innenstadt | Foto: SPD Jülich
Wahlstand mit Dietmar Nietan in der Jülicher Innenstadt | Foto: SPD Jülich
- Anzeige -

Bis zur Wahl am 24. September werben wir jeden Samstag in der Jülicher Innenstadt für Martin Schulz und Dietmar Nietan.
Die vielen Gespräche zeigen, noch ist nichts entschieden.
Viele Bürger sind unentschlossen und spüren, dass unser Land einen Aufbruch und neue Ideen braucht, damit wir auch in Zukunft weiterhin gut und erfolgreich sein können:
Diese Ideen hat die SPD!

Hier eine kurze Übersicht:

  • Wir ermöglichen Eltern, berufliche und familiäre Aufgaben untereinander gerecht aufzuteilen – durch eine Familienarbeitszeit und mit Hilfe guter Betreuung in Kita, Hort und Ganztagsschule. Wir entlasten Familien, indem wir bspw. die Kitagebühren abschaffen.
  • Wir machen Bildung gebührenfrei – von der Kita über die Ausbildung und das Erststudium bis zum Master und zur Meisterprüfung.
  • Wir investieren in unsere Schulen und schaffen das Kooperationsverbot ab, damit die Hilfe auch da ankommt, wo sie gebraucht wird.
  • Für sichere Arbeit schaffen wir die sachgrundlose Befristung ab.
  • Wir fördern durch gesetzliche Regelungen, dass Frauen und Männer den gleichen Lohn für die gleiche Arbeit erhalten.
  • Wir stärken den Gründergeist durch mehr private und öffentliche Investitionen.
  • Wir schaffen schnelles Internet und „Breitband für alle“. Dabei werden wir die Unterschiede zwischen Land und Stadt abbauen.
  • Wir sorgen dafür, dass die Beiträge für die Krankenversicherung wieder zu gleichen Anteilen von Arbeitnehmern und Arbeitgebern gezahlt werden.
  • Wir werden das Renteneintrittsalter nicht weiter anheben und das Rentenniveau stabil halten.
  • Wir schützen die Umwelt durch effizientere Nutzung der Energie. Wir machen Deutschland zu einer treibhausgasneutralen Gesellschaft.
  • Wir sorgen dafür, dass auch in den Metropolen die Mieten bezahlbar bleiben und der Erwerb von Wohneigentum gefördert wird.
  • Wir schaffen ein Einwanderungsrecht, um qualifizierte Fachkräfte zu gewinnen.
  • Wir schaffen 15.000 neue Stellen bei der Polizei – und sorgen damit für mehr Sicherheit.
  • Wir wollen eine europäische Verfassung, die wirtschaftlichen Erfolg mit sozialem Fortschritt und mehr Demokratie verbindet.
  • Wir sind gegen eine Erhöhung der Rüstungsausgaben, stattdessen werden wir eine Abrüstungsinitiative starten und den Export von Kleinwaffen außerhalb der EU und Nato verbieten.
- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here