Start Stadtteile Barmen Alle Schulen bleiben geschlossen

Alle Schulen bleiben geschlossen

Die Wetterprognose der Unwetterzentrale hat den Bereich Jülich jetzt auf "rot" eingestuft. Damit ist die Entscheidung für Schulträger und Schulleiter klar.

2523
0
TEILEN
Foto: prspics / piqza
- Anzeige -

Am morgigen Montag bleiben wegen der zu erwartenden Orkanböen des Sturmtiefs “Sabine” alle Jülicher Schulen geschlossen, das teilte die Stadt Jülich in einer Pressemitteilung mit.

Die Entscheidung fiel insbesondere wegen der Gefahren auf dem Schulweg. Grundsätzlich wird noch einmal auf die Empfehlung hingewiesen, dass der Aufenthalt im Freien während der Sturmphase weitestgehend zu vermeiden ist.
Die Eltern werden gebeten, eine anderweitige Betreuung für ihre Kinder sicherzustellen. Für Notfälle und nicht informierte Schülerinnen und Schüler wird eine Notbetreuung in den Schulen sichergestellt.

- Anzeige -

“Bitte nutzen Sie auch Ihre eigenen Kontakte, um andere Eltern zum Beispiel über die sozialen Netzwerke zu informieren”, heißt es in der Pressemitteilung weiter, verbunden mit der Hoffnung auf Verständnis “da die Sicherheit unserer Schülerinnen und Schüler höchste Priorität hat”.

Das gilt auch für die freien Träger: Auch am Gymnasium Haus Overbach und dem Mädchengymnasium Jülich fallen der Unterricht und alle eventuell anderweitigen Schulveranstaltungen aus.

Die Gesamtschule Aldenhoven Linnich (GAL) stellt bislang den Eltern noch frei, ob sie ihre Kinder zur Schule schicken. Das gilt ebenfalls für die Gesamtschule Niederzier/Merzenich.

Die Herzog-Redaktion schließt sich den guten Wünschen der Stadt Jülichan: “Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern sowie deren Familien, dass sie die Folgen des Sturmtiefs „Sabine“ unbeschadet überstehen.”


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here