Start Stadtteile Jülich Wöchentlich ins Quartierzentrum

Wöchentlich ins Quartierzentrum

Die Quartiersentwicklung der Stadt Jülich gibt die wöchentlichen Termine im Quartierszentrum Jülich-Heckfeld bekannt. Nicht mehr statt findet der "PC-Treff" Donnerstags und Freitags, Bestand hat das Dienstagsangebot „Rund um PC&CO“.

109
0
TEILEN
Foto: pixabay
Foto: pixabay
- Anzeige -

Das Quartierszentrum Jülich-Heckfeld, gelegen An der Lünette 7 neben der ehemaligen Rochuskirche, bietet wöchentliche Angebote zu verschiedenen Themen an.

Jeden Montag treffen sich von 10 bis 12 Uhr die „Foto-Freunde“ für Foto- und Videoenthusiasten, geleitet wird der Kurs von Bernd Jäger. Das Angebot ist für Seniorinnen und Senioren gedacht, die sich für die digitale Fotobearbeitung interessieren und ihre Fähigkeiten weiter ausbauen möchten. Auch die Verwendung der Fotos zur Erstellung von Fotobüchern oder Druckerzeugnissen zum Beispiel von Familienfeiern gehören dazu. Das gestalten von Fotoshows mit Hintergrundmusik und Text, gesprochen oder geschrieben, machen die Fotos aus dem Urlaub zu einem Film mit bleibenden Erinnerungen. Die Themenschwerpunkte orientieren sich nach den Wünschen der Besucher.

- Anzeige -

Am Dienstag geht es „Rund um PC&CO“: Von 10.30 bis 12 Uhr werden unter der Leitung von Alfred Ponten Schulungen zum Umgang mit Laptop, Internet, Tablet und Smartphone sowie zum Umgang mit den sozialen Medien wie zum Beispiel WhatsApp, dem Installieren von Software und Apps sowie Hilfe bei Problemen mit PC, Smartphone und Co angeboten.

Außerdem findet jeden dritten Dienstag um 15 Uhr ein Kaffeenachmittag statt. Für das Kuchenbuffet wird ein Kostenbeitrag von 2,50 Euro pro Person erhoben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Termin und Ort des offenen Karten- und Brettspieltreffs, der bereit im Stadtteilzentrum stattfand, soll sich bald ändern. Nicht mehr stattfinden wird der „PC-Treff“ donnerstags und freitags.

Informationen zu diesen und anderen Angeboten im neuen Quartierszentrum Jülich-Heckfeld, sind bei der Stadt Jülich im Fachbereich für Quartiersmanagement und Mehrgenerationen unter der Telefonnummer 02461-63211 oder per E-Mail an [email protected] erhältlich.

TEILEN
Vorheriger ArtikelBreites Berufsspektrum für Klasse 9
Nächster ArtikelVerbraucherberatung gesichert
Stadt Jülich
Hightech auf historischem Boden - Jülich ist eine Stadt mit großer Vergangenheit. Mit über 2000 Jahren gehört sie zu den Orten mit der längsten Siedlungstradition in Deutschland. In der historischen Festungsstadt und modernen Forschungsstadt, die sich auch mit den Schlagworten „Stadt im Grünen“, „Einkaufsstadt“, Renaissancestadt“, „Herzogstadt“ und „kinder- und familienfreundliche“ Stadt kennzeichnen lässt, leben heute ca. 33.000 Menschen.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here