Start Magazin Gesundheit Befähigung zum Sterbebegleiter lernen

Befähigung zum Sterbebegleiter lernen

Die Anmeldephase für den einjährigen Hospizkurs ab November hat begonnen. Das kostenfreie Kursangebot startet am Montag, den 9. November um 18:30 Uhr in der Caritas-Tagespflege St. Nikolaus in Düren und endet im Oktober 2021. Die Koordinatorinnen können nach 17 absolvierten Befähigungskursen auf viel Erfahrung zurückblicken.

65
0
TEILEN
Anmeldung 1_Tine Quast (li.) und Dagmar Amthor nehmen Anmeldungen für den Hospizkurs 2020/21 entgegen. Foto: Caritas-Hospizdienst
- Anzeige -

Die wöchentlichen Treffen finden in einer geschlossenen Gruppe von 12 bis 14 Teilnehmern, jeden Montag, außer in den Ferienzeiten,in der Caritas-Tagespflege St. Nikolaus, Dr.-Overhues-Allee 42, Düren statt. Dieser Kurs bietet durch die unterschiedlichsten Herangehensweisen die Möglichkeit, sich mit den Themen Krankheit, Sterben, Tod und Trauer ganz persönlich auseinanderzusetzen und im kollegialen Miteinander bereits gemachte Erfahrungen in einem geschützten Raum miteinander auszutauschen.

„Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Kurs ist ein unverbindliches Kennenlerngespräch mit einer der Koordinatorinnen“, so Dagmar Amthor. „Dabei können wir anstehende Fragen klären, Information zu dem Aufbau des Befähigungskurses geben und die Motivation zur späteren ehrenamtlichen Mitarbeit besprechen.“

- Anzeige -

Gesprächstermine können montags bis freitags von 10 bis 14 Uhr unter der Telefonnummer 02421/ 481-84 vereinbart werden oder über eine E-Mail unter [email protected] angefragt werden. Weitere Informationen findet man unter www.caritasverband-dueren.de/angebote-beratung/hospizdienst/hospizdienst.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here