Start Nachrichten Region Feierstunde beim WVER

Feierstunde beim WVER

41
0
TEILEN
Jubilare und Ruheständler mit dem Vorstand und der Personaldezernentin bei der Feierstunde. Foto: WVER
- Anzeige -

„Der Dienst in der Wasserwirtschaft ist in erster Linie ein Dienst am Menschen“, äußerte Dr. Joachim Reichert während einer kleinen Feierstunde. Denn der Wasserverband Eifel-Rur (WVER) ehrte Jubialiare und dankte Mitarbeitern, die nun in den Ruhestand gehen. Reichert betonte die Verantwortung des Dienstes, den die Mitarbeiter erfüllen. Neben der Gewährleistung der Versorgungssicherheit, sei auch der Schutz gegen die Gefahren des Wassers essenziell – vor allem vor dem Hintergrund klimatischer Veränderungen und daraus resultierenden Hochwassern.

Die Anwesenden der Feierstunde hätten dazu beigetragen, das Leben für alle im Einzugsgebiet der Rur ein Stück sicherer zu machen. Reichert zeigte sich davon überzeugt, dass diese gesellschaftlich sinnvolle Tätigkeit auch dazu führe, dass viele in der Belegschaft dem 1993 gegründeten Verband und sogar noch seinen Vorgängerverbänden über Jahrzehnte die Treue gehalten hätten. Man habe für die Zukunft das Ziel, den WVER in Zukunft als besonders attraktiven Arbeitgeber in der Region zu positionieren. „Die Erfüllung der verbandlichen Aufgaben setzt auch voraus, dass wir in Zukunft qualifiziertes Personal an uns binden und auch selbst ausbilden können“, so der Vorstand.

- Anzeige -

Für 25-jährige Treue zum Verband wurde unter anderem die Jülicherin Dr. Antje Goedeking ausgezeichnet.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here