Start Nachrichten Region Fussballerisches Soziales Jahr

Fussballerisches Soziales Jahr

Der Fußball-Verband Mittelrhein und seine Fußballkreise Aachen und Düren, sowie verschiedenen Fußballvereine, bieten interessierten jungen Menschen die Möglichkeit zu einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) im Sport.

28
0
TEILEN
Fußball foto: Ann/ pixabay
- Anzeige -

Antritt zum einjährigen Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) beim Fußball-Verband Mittelrhein (FVM) ist am 1. August. Arbeitsplatz seien, laut Pressebericht, die Geschäftsstelle des FVM in Hennef beziehungsweise die Geschäftsstellen der Kreise in Würselen oder Niederzier, sowie die Geschäftsstellen der Vereine. Bewerbungsschluss ist der 14. März.

Der Aufgabenbereich umfasst unter anderem die Unterstützung der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden im sportlichen und organisatorischen Bereich sowie die Betreuung von (Mädchen-) Fußball AGs. Erwartet werden eine Affinität zum Fußballsport, EDV-Kenntnisse, Kontaktfreudigkeit im Umgang mit Sporttreibenden, ehrenamtlichen Mitarbeitenden, Vereinen und Schulen sowie die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitseinsätzen und ein Führerschein der Klasse B.

- Anzeige -

Interessierte finden alle Informationen auf der Internetseite des Fußball-Verbandes Mittelrhein oder der genannten Fußballkreise sowie im Online-Portal der Sportjugend NRW. Die Bewerbungsunterlagen sind ausschließlich über das Stellenportal der Sportjugend NRW einzugehen.

Für Rückfragen stehen die FSJ-Koordinatoren im FVM, Ciara Widmann ([email protected], Telefon: 02242/91875-46) und Sebastian Rüppel ([email protected], Telefon: 02242/91875-47) zur Verfügung.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here