Start Stadtteile Jülich Lese-Projekt in den Grundschulen der Region

Lese-Projekt in den Grundschulen der Region

10:40 Uhr - „Tatort Leseecke“ in der Johannesschule Siersdorf - Alarm bei allen Kindern der 3. und 4. Klasse der Gesamtgrundschule. „Hamsteralarm“ war angesagt, eine Kinderlektüre aus dem Programm des Rotary Clubs Jülich.

459
0
TEILEN
Die Grundschul-Kinder der Klassen 3 und 4 der Johannesschule Siersdorf. Foto: Günter Hamacher
Die Grundschul-Kinder der Klassen 3 und 4 der Johannesschule Siersdorf. Foto: Günter Hamacher
- Anzeige -

Die Leiterin der Schule, Katja Mund, begrüßte mit den Kindern die Vertreter von Rotary, Klaus Böckers und Günther Hamacher. Im Gepäck der Gäste waren Kinderbücher, die den Schülerinnen und Schülern geschenkt wurden, um mittels eines speziellen Lernprogramms die Bereitschaft und Fähigkeit der Kinder zum Lesen zu fördern und zu stärken.

Vor einigen Jahren hat Rotary zusammen mit dem Germanistischen Institut der RWTH Aachen ein Lernprogramm entwickelt, um das Leseverständnis von Grundschulkindern der Klassen 1 bis 4 zu fördern. Hierzu gehen die Rotarier der verschiedenen Clubs in die Schulen, um dort die speziell für die Kinder entwickelten Bücher und die Handbücher für die Lehrer zu verschenken. Mittlerweile sind in Deutschland weit über eine halbe Million Bücher den Kindern zur Verfügung gestellt worden.

- Anzeige -

„Ein Schwerpunkt der rotarischen Arbeit ist die Förderung von Bildung bei jungen Menschen“, sagte Klaus Böckers vom Rotary Club Jülich bei der Übergabe des Materials. „Nur durch Bildung können Menschen Teil eines funktionierenden Gemeinwesens sein und einen sozialen Aufstieg erreichen. Lesen ist dazu die Basiskompetenz.“ Die Arbeitsblätter zu den Büchern bieten den Lehrerinnen und Lehrern ein Angebot für die eigene Unterrichtsgestaltung, um die richtigen didaktisch methodischen Entscheidungen mit dem Lesebuch zu treffen. Für manche Kinder ist es das erste Buch, das sie besitzen und nutzen können.

So erreicht der Rotary Club Jülich mit dem aktuellen Leseprojekt weit über 1000 Kinder in vielen Grundschulen der Region Jülich. Nach der Übergabe der Bücher an die Kinder in Siersdorf zogen diese wieder mit ihren Lehrerinnen zufrieden in die Klassen.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here