Start Magazin Menschen Rheinlandtaler für Peter Borsdorf

Rheinlandtaler für Peter Borsdorf

246
0
TEILEN
Peter Borsdorff erhielt den Ehrenring der Stadt Düren. Foto: Stadt Düren
- Anzeige -

Zuletzt ist Peter Borsdorf im August mit dem Verdienstorden des Landes NRW ausgezeichnet worden, ein Jahr zuvor erhielt er den Ehrenring der Stadt Düren, jetzt legt der Landschaftsverband Rheinland (LVR) noch eine Auszeichnung nach: Die Initiative „Running for Kids“ und damit Peter Borsdorf wird für sein ehrenamtliches Engagement mit dem Rheinlandtaler in der Kategorie „Gesellschaft“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung erfolgt am 26. Oktober in Düren.

Die Geschichte kann gar nicht oft genug erzählt werden: Borsdorff kam 1995 während eines Trainingslaufs die Idee, die ihn auch über die Grenzen des Rheinlands hinaus bekannt machte: Kindern zu helfen, die behindert, schwer krank oder durch Armut benachteiligt sind. Aus diesem Gedanken heraus gründete er die Initiative „Running for Kids“, die anfangs noch „Leichtathleten helfen behinderten Kindern“ hieß. Borsdorff bastelte aus einem alten Laufschuh die erste Sammelbüchse und warb zunächst im Sportfreundeskreis für seine Idee.

- Anzeige -

Nach nur sechs Wochen konnte er einem inklusiven Kindergarten in Düren 1000 D-Mark spenden. Infolge der überaus positiven Resonanz auf diese Aktion, schraubte er seine persönlichen sportlichen Ambitionen zurück und beschloss fortan zwar weiterhin regelmäßig zu trainieren, aber nunmehr mit dem Ziel, an den Wochenenden bei Volksläufen in der Region teilzunehmen und dabei für gehandicapte Kinder Geld zu sammeln. Bis heute hat der „Mann mit de Duus“ („Der Mann mit der Dose“), als der er rasch im Dürener Raum bekannt wurde, über 3,8 Millionen Euro an Spendengeldern gesammelt. Mit diesem Geld konnte er im Rahmen von fast 4000 Aktionen in zahlreichen Orten und Einrichtungen Kinder unterstützen.

Borsdorff wurde für sein ehrenamtliches Engagement und für seine Initiative „Running for Kids“ bereits mehrfach ausgezeichnet: Er erhielt 2001 die Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland, 2004 den Egidius-Braun-Preis der Aachener Nachrichten. Im September 2013 wurde er mit der selten verliehenen Bürgermedaille der Stadt Düren geehrt. Seine bisher höchste Auszeichnung ist das Bundesverdienstkreuz am Bande, das ihm der Landrat Wolfgang Spelthahn im Januar 2015 im Namen von Bundespräsident Joachim Gauck verlieh. Der WDR zeichnete Borsdorff im Mai desselben Jahres mit dem „Ehrwin“, einem Preis für ehrenamtliches Engagement, aus. Die Dürener Mundartgruppe Bremsklötz ehrte seine Aktivitäten als laufender Spendensammler Anfang 2014 mit ihrem Lied „Engel op Loofschohn“ („Engel auf Laufschuhen)“. 2019 erhielt Borsdorff zudem den Europäischen Sozialpreis.

Der LVR macht unter dem Slogan „LVR. Rheinland. Ausgezeichnet.“ herausragende Verdienste im Hinblick auf gesellschaftliches und kulturelles Engagement sowie besondere kulturwissenschaftliche oder künstlerische Leistungen sichtbar, indem er verschiedene Auszeichnungen und Preise verleiht. Den Rheinlandtaler können Personen, Organisationen oder Unternehmen erhalten, die sich in besonderer Weise im Rheinland engagieren und dabei die Werte und Leitgedanken des LVR leben. Zur Kategorie „Gesellschaft“ gehören unter anderem die Themengebiete Soziales, Selbstbestimmung und gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen oder von Menschen mit psychischen Erkrankungen sowie Bildung und Erziehung. Die Preisträger*innen erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. Über die Vergabe der Auszeichnung entscheidet der Ausschuss für Inklusion der Landschaftsversammlung Rheinland.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here