Start Nachrichten Sparkasse bildet aus

Sparkasse bildet aus

Die digitale Ausrichtung der Sparkasse Düren schafft neue Möglichkeiten für die nächste Generation von Auszubildenden. Aktuell werden noch Ausbildungsplätze für die Zeit ab dem 1. September angeboten.

27
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Die Veränderungen und die Forcierung der digitalen Angebote, die durch die Pandemie unausweichlich geworden sind, beeinflussen auch den Ausbildungsmarkt. Bei der Sparkasse Düren richtet sich eine Ausbildung zum Bankkaufmann oder zur Bankkauffrau an einem modernen, zukunftsorientiert aufgestellten Unternehmen aus und bietet somit ein breites Spektrum an Möglichkeiten für den Berufseinstieg.

Über die Plattform cleversetztaufrot.de können sich Interessierte auf einen der zahlreichen Ausbildungsplätze bewerben, die die Sparkasse jedes Jahr anbietet. Zu den Vorstellungsgesprächen wird per Mausklick eingeladen, das erste Kennenlernen findet via Skype statt.

- Anzeige -

Während der Ausbildung unterstützen viele digitale Tools die jungen Menschen, die nicht nur kaufmännisches Know-how vermittelt bekommen, sondern auch in ihrer persönlichen Entwicklung geschult werden. Viele Seminare finden digital statt und können von zuhause aus begleitet werden. Lernvideos unterstützen die Vorbereitung auf Prüfungen und die Berufsschulzeit.

Da die direkte Kundennähe aktuell nicht möglich ist und vieles „auf Abstand“ erledigt werden muss, bedient sich die Sparkasse Düren einer Vielzahl digitaler Lösungen. Damit die Auszubildenden auf allen Kanälen sicher auftreten, werden besonders die kommunikativen Fähigkeiten trainiert.

Mit dem erfolgreichen Abschluss nach der verkürzten Ausbildungszeit von 2,5 Jahren haben die Auszubildenden nicht nur die Qualifikation einer Bankausbildung, sondern sind auch kommunikativ bestens vorbereitet. Damit bestehen gute Chancen, um übernommen zu werden und das Sparkassenteam auch fortan zu unterstützen.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here