Start Stadtteile Jülich Baggern für Bolzplätze

Baggern für Bolzplätze

Endlich geht es voran: Die Bolzplätze „Röntgenstraße“ und „Alte Schirmerschule“ werden saniert und sollen damit neue und bessere Freizeitangebote für die jülicher Jugend ermöglichen.

191
0
TEILEN
Sanierung Bolzplatz Foto: Achim Maris
- Anzeige -

Stolz darf die jülicher Jugend feststellen, dass ihre Hartnäckigkeit nach fünf Jahren endlich belohnt wurde: Die Bagger sind da und das heißt, dass es in naher Zukunft mehr Freizeitangebote für Jugendliche geben wird. Bei dem Bolzplatz „Röntgenstraße“ wird gerade im Zuge der Sanierung die Soccer-Arena errichtet. Aktuell werden die Fundamente gegossen. Wenn die Arena ungefähr Mitte Mai fertiggestellt ist, soll im Anschluss das Basketball-Feld professionell markiert werden. Außerdem sollen dort Tische, Bänke und Tischtennis-Platten installiert werden.

Foto: Achim Maris

Danach sollen die ersten Baumaßnahmen am Bolzplatz „Alte Schirmerschule“ beginnen. Hier soll zunächst eine Laufbahn von 75 Metern, Outdoor-Fitness-Geräte inklusive Fallschutz und eine Boulebahn erbaut werden. Dann werden dort ebenfalls Tische, Bänke und Tischtennis-Platten errichtet.

Foto: Achim Maris
- Anzeige -

Hintergrund:
Seit 2018 forderten Jülicher Jugendliche des Roncalli-Hauses mit Jugendsozialarbeiter Sascha Römer den Ausbau der Bolz Freizeitmöglichkeiten für sich. Als Argument führten sie ins Feld, dass es zwar 33 Spielplätze, aber nur drei Bolzplätze gebe und die seien nicht einmal intakt. Die SPD brachte das Anliegen als Antrag in den Ausschuss ein, die Politik stimmte zu und damit wurden Gelder für die Umsetzung in den Haushalt eingestellt. Seit Ende 2022 haben die Arbeiten begonnen.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here