Start Stadtteile Jülich Erster Nationencup im Nordviertel

Erster Nationencup im Nordviertel

Jülich ist eine bunte Stadt. Mehr als 120 verschiedene Nationalitäten sind hier zu Hause. Viele der Zugewanderten leben im Jülicher Nordviertel. Um die Integration in die Nachbarschaft zu fördern und den Austausch zwischen den Kulturen zu verbessern, organisieren Ortsvorsteher Peter Schmitz und die städtische Quartiersentwicklerin Beatrix Lenzen gemeinsam ein „Fußballturnier der Nationen“. Unterstützt werden sie von den Akteuren des bekannten Nordviertel-Sportfestes.

98
0
TEILEN
Foto: Stadt Jülich
- Anzeige -

Der Anstoß zum Freundschaftsfußballturnier ist am Sonntag, 12. November, um 10 Uhr in der Sporthalle an der Berliner Straße. Mit dieser Sportveranstaltung möchten die Initiatoren Peter Schmitz und Beatrix Lenzen jungen Menschen unterschiedlicher Nationen und Kulturen im Nordviertel und der Stadt die Möglichkeit bieten, sich zu begegnen, einander kennen zu lernen und zusammen Freude zu erleben. Das Ziel ist, Vorurteile abzubauen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken.

„Fußball begeistert viele unserer Kinder und Jugendlichen“, weiß Peter Schmitz, „und die sportliche Begeisterung schafft Begegnungsmöglichkeiten.“ Dies wollen die Initiatoren nutzen für ein Freundschaftsturnier. Anmelden können sich Mannschaften, die mit ihren Spielerinnen und Spielern mindestens drei verschiedene Nationen vertreten. Dabei ist nicht ausschlaggebend, welche Staatsangehörigkeit die Spielerinnen und Spieler besitzen, sondern ihr kultureller/ migrationsbiografischer Hintergrund zählt.

- Anzeige -

Zum Kleinfeldturnier treten Mannschaften mit 4 + 3 Auswechselspielern an. Gemischte Jungen-Mädchen-Mannschaften sind erwünscht. Gespielt wird in den Jahrgangsgruppen 10 bis 13 Jährige und 14 bis 17 Jährige. Die Jülicher Schulen wurden bereits um Nennung von Mannschaften gebeten.

Mannschaftsanmeldungen können noch bis zum 30. Oktober im Amt für Familie, Generationen und Integration (Beatrix Lenzen) an [email protected] erfolgen. Informationen zum Turnier und www.juelich.de. Hier gibt es das Anmeldeformular zum Download.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here