Start Stadtteile Jülich Im Zentrum der Politik

Im Zentrum der Politik

„Ein Besuch hier im Deutschen Bundestag ist eine tolle Gelegenheit, das politische Geschehen einmal hautnah zu erleben“, freute sich der Dürener Bundestagsabgeordnete Thomas Rachel (CDU) über den Besuch von 16 Schülerinnen und ihren Lehrern Susanne Kremling und Thomas Floßdorf von der Fachoberschule für Ernährung am Mädchengymnasium Jülich.

64
0
TEILEN
Die Schülerinnen der Fachoberschule für Ernährung beim Besuch in Berlin. Foto: FOS
Die Schülerinnen der Fachoberschule für Ernährung beim Besuch in Berlin. Foto: FOS
- Anzeige -

Die Schülerinnen aus dem Kreis Düren waren der Einladung des Parlamentarischen Staatssekretärs der Bundesregierung nach Berlin gefolgt und diskutierten mit Thomas Rachel MdB über das Gesprächsthema Nummer eins in diesen Tagen, die Bildung einer neuen Regierung. „Wir Christdemokraten sind bereit, politische Verantwortung zu übernehmen und schnellstmöglich eine handlungsfähige Regierung zu bilden“ erklärte Thomas Rachel MdB in Anbetracht der bevorstehenden Koalitionsverhandlungen. Nur so könne man eine zukunftsfähige und verantwortungsvolle Politik für Deutschland gestalten, so der Christdemokrat. „Mit einem milliardenschweren Investitionsprogramm wollen wir die Sanierung von Schulen unterstützen“, berichtete Thomas Rachel als einer der ersten Ergebnisse der Sondierungsgespräche.

Anschließend führte er die Schülerinnen durch das Reichstagsgebäude.
Zudem besuchten die Schülerinnen das Stasi Gefängnis Hohenschönhausen, wo sie von einem ehemaligen Inhaftierten über das erschreckende Unrecht, dass in diesem Ort geschehen ist, informiert wurden. Ihrem Unterrichtsschwerpunkt Ernährung konnte während der Tour auch noch Rechnung getragen werden: Bei einem Besuch der Grünen Woche konnten die Schülerinnen viele Eindrücke sammeln.

- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here