Start Stadtteile Jülich Künstlerischer, bunter Herbst

Künstlerischer, bunter Herbst

Junge Teilnehmerinnen und Teilnehmer können in den Herbstferien kreativ werden und sich während zwei künstlerischen Workshops ausleben.

272
0
TEILEN
Foto: StockSnap | Pixabay
- Anzeige -

Der Herbst ist farbenfroh, so auch die Kunstwerke, die von Kindern erschaffen werden können. In den Herbstferien werden vom Museum Zitadelle zwei Kreativworkshops für junge Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwischen 10 und 14 Jahren angeboten:

Der 10. Oktober steht ganz unter dem Motto der Restaurierung. Anlässlich des Tages der Restaurierung wird es eine Veranstaltung des Fördervereins des Museums Zitadelle in der Schlosskapelle geben. Thematisch angebunden ist zeitgleich der Workshop „Übermalungen – Ich sehe was, was du nicht siehst“ für die jungen Museumsbesucher. Dabei werden durch die Verwendung von Farben, Pinsel, Wachs und anderen Materialien überraschende Ergebnisse erzielt – bisher Verstecktes und Unsichtbares wird sichtbar. Treffpunkt für den Workshop von 11 bis 13.30 Uhr ist das Infozentrum zur Via Belgica in der Zitadelle.

- Anzeige -

Am 21. Oktober können bei einem Streifzug durch das Museum unter dem Motto „Tiere sehen – Knitterbilder & Hinterglasmalerei“ Tiere entdeckt werden. Beim anschließenden Workshop werden mit Knitterpapier und Collagen eigene Tierbilder erschaffen, die mit Pinsel und Acrylfarben anschließend als Hinterglasmalerei auf alten Bilderrahmen umgesetzt werden. So entstehen eigene fantasievolle Tierbilder in bunten Farben mit prächtigen Farbenwirkungen. Der Workshop beginnt um 10 Uhr am Infopavillon in der Zitadelle und endet um 16 Uhr im Zentrum für Stadtgeschichte, Am Aachener Tor 16.

Beide Workshops werden vom Programm Kulturrucksack NRW gefördert und sind kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich und kann unter [email protected] oder 02461-63510 erfolgen. Für Verpflegung ist zu sorgen.

Flyer „Kulturrucksack“

Weitere Informationen gibt es unter: www.juelich.de/kulturrucksack


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here