Start Stadtteile Jülich Raub und Brand in der Nacht

Raub und Brand in der Nacht

Auf dem Heimweg wurde laut Polizeibericht in der Nacht von Freitag auf Samstag in Jülich in der Innenstadt ein 18-jähriger überfallen. Keine zwei Stunden später musste die Polizei wieder ausrücken: Mit Feuerwehr und Rettungsdienst wurden sie zu einem Brand im Heckfeld gerufen.

270
0
TEILEN
Einsatz für Feuerwehr und Polizei. Foto: Pixabay
Einsatz für Feuerwehr und Polizei. Foto: Pixabay
- Anzeige -

Mit zwei Freunden war der 18-jährige unterwegs gewesen, machte sich dann aber gegen 2 Uhr alleine auf den Weg nach Hause. Auf der Düsseldorfer Straße, Ecke Bocksgasse wurde er von drei Männern mit Schlägen zu Boden gestreckt. Nach kurzer Benommenheit fiel dem jungen Mann auf, dass sein Handy und seine Schlüssel aus der Tasche genommen wurden.

Die drei Räuber machten sich in Richtung Schlossplatz unerkannt davon. Zeugen werden gebeten, der Polizei sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 02421-949-6425 mitzuteilen.

- Anzeige -

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden gegen 3.50 Uhr alarmiert. In der Antoniusstraße im Heckfeld brannte eine Wohnung. Ein lauter Knall hatte die Bewohnerin nach eigener Angabe aus dem Schlaf geweckt. Als sie nachsah stand ihre Küche bereits vollständig in Flammen stand. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle und konnte ein Ausbreiten auf die weitere Wohnung verhindern. Dennoch sind die Räume durch Rauch und Ruß ist nicht mehr bewohnbar.

Die Wohnungsinhaberin wurde wegen eingeamtmeter Rauchgase mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here