Start Stadtteile Jülich Segensfeier für Liebende

Segensfeier für Liebende

Am Sonntag nach dem Valentinstag, am 18.02.24, um 19 Uhr in der Propsteikirche wollen wir die Liebe feiern und sie unter den Segen Gottes stellen. Dabei kann jeder und jede einen persönlichen Segen empfangen, ob allein, zu zweit oder als Gruppe.

46
0
TEILEN
Foto: Photo Mix | Pixabay
- Anzeige -

Segnen, das heißt in der Sprache der Bibel „Jemandem Gutes zusprechen“: In der Februarwoche des Valentinstages wollen wir so unsere Beziehungen unter den Schutz Gottes stellen, denn segnen dürfen alle Menschen. Auch dürfen alle Menschen gesegnet werden – vor allem, wenn es sich um einen Segen für Liebende handelt. Damit sind nicht nur romantische Beziehungen jeglicher Art gemeint, das betrifft auch die Beziehung zwischen guten Freunden oder Freundinnen, Geschwistern oder von Großeltern zu ihren Enkeln.

Rund um diesen Segen bleibt in diesem Gottesdienst genug Zeit, um zu erkunden, was die biblischen Texte über die Liebe sagen, und um das Leben und die Liebe auch musikalisch zu feiern.

- Anzeige -

Warum feiert die Kirche in Jülich mit einer Segensfeier den Valentinstag?
Happy Valentine – Mehr als ein Produkt von romantisch-kreativen Werbekampagnen

Schon zum vierten Mal wird in der Pfarrei Heilig Geist der Valentinstag mit einer Wortgottesfeier gefeiert und alle Liebenden sind am Sonntag, den 18. Februar, um 19 Uhr in der Propsteikirche Jülich eingeladen, ihre Liebe unter den Segen Gottes zu stellen.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here