Start Stadtteile Jülich Von der Schiene in den Bus

Von der Schiene in den Bus

Umbauarbeiten zur "signaltechnischen Optimierung" auf dem Nordast der Rurtalbahn kündigt das Unternehmen. Daher wird es zwischen 19.20 Uhr am Freitag, 23. November, bis Sonntag, 25. November bis Betriebsschluss keinen Zugverkehr geben.

152
0
TEILEN
Am
Am "Nordast" der Rurtalbahn. Foto: David Merz
- Anzeige -

Auf dem Nordast der Rurtalbahn zwischen Düren und Linnich finden die finalen Arbeiten zur Inbetriebnahme einer neuen Zugsicherungstechnik statt. Die aufwendigen, vorbereiteten Arbeiten erfolgten bisher ohne Betriebseinschränkungen. Im letzten Schritt bedarf es einer finalen technischen Abnahme, welche sich nicht im laufenden Betrieb realisieren lässt. Somit wird eine Vollsperrung des Streckenabschnittes Düren – Linnich erforderlich, die jedoch auf das möglichste Mindestmaß reduziert wurde.
 
Insgesamt investiert die Rurtalbahn in eine neue zukunftsfähige Stellwerkstechnik samt neuem Haltepunkt „An den Aspen“ über acht Millionen Euro auf diesem Streckenabschnitt. 

Die Rurtalbahn richtet zwischen Düren und Linnich einen Schienenersatzverkehr mit Bussen ein. Es wird darauf hingewiesen, dass die Fahrradmitnahme in den Bussen des Ersatzverkehres nur sehr eingeschränkt möglich ist. Hierfür bitten wir um Verständnis.
Die Fahrzeiten des Schienenersatzverkehrs und sämtliche Informationen auf www.rurtalbahn.de unter Fahrplanänderungen.

- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here