Start Magazin Festival Wo Licht (sich) bewegt

Wo Licht (sich) bewegt

Wo sanftes Licht Baumkronen in Farbe taucht, leuchtende Objekte die Wege säumen und Projektionen dynamische Bilder in die Dunkelheit zaubern – da ist ein Ort, der durch Illumination lebt.

125
0
TEILEN
Foto: Brückenkopf-Park
- Anzeige -

„Die Besucher des Brückenkopf-Parks sollen den Augenblick genießen“, wünscht sich Wolfgang Flammersfeld von world of lights. Der Art-Director hat die glanzvolle Licht-Veranstaltung konzipiert, die ab dem 16. Oktober im Brückenkopf-Park zu sehen sein wird. Jeden Abend bis zum 7. November laden die „Herbstlichter im Park“ zu einem abendlichen Spaziergang ein.

Bereits zum 10. Mal verwandelt Flammersfeld den Brückenkopf-Park eindrucksvoll in ein Licht-Szenario. Der Stoff, aus dem die leuchtenden Träume sind, ist immer unterschiedlich. Mal ist es Drahtgeflecht wie bei den „Wolken“, die ebenfalls neu nach Jülich kommen. Mal sind es moderne vergossene LED-Stäbe und viel Wert legt Flammersfeld zudem auf Video-Projektionen. Allein in der Bastion setzen rund 20 verschiedene Video-, Overhead- und Gobo-Projektionen besondere Akzente. So bekommen Kunststoffrohre aus der Bautechnik, Polyethylen aus dem Schiffsbau oder industrielles Drahtgeflecht eine ganz neue, leuchtende Bestimmung.

- Anzeige -

Eine der neuen Licht-Installationen ist kaum zu übersehen: Ein rund hundert Quadratmeter großes Weizenfeld aus 950 leuchtenden LED-Ähren wird die Blicke auf sich ziehen. Als kleiner Gag tummelt sich mittendrin ein Licht-Hase. In die Kategorie XXL gehören auch die Projektion auf der Nord-Bastion sowie das Hydroschild. Für beides hat Flammersfeld neue Inhalte am Computer erstellt, die nun projiziert werden. So viel sei verraten: Diesmal geht es bei der Hydroschild-Projektion in die Welt der 70er Jahre, es wird bunt und psychodelisch und auch die untermalende Musik stammt aus der „wilden“ Zeit.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here