Start Stadtteile Lich-Steinstraß Kölsche Messe und Ordensfest

Kölsche Messe und Ordensfest

Besinnung und Freude standen auf dem Programm, als die KG Maiblömche vor Kurzem mit der Gottesdienst in kölscher Sproch und dem sich anschließenden Maiblömchefest in das neue Jahr starteten.

360
0
TEILEN
Viel Freud viel Ehr beim Ordensfest der KG Maiblömche. Foto: Verein
Viel Freud viel Ehr beim Ordensfest der KG Maiblömche. Foto: Verein
- Anzeige -

Im Gottesdienst, zelebriert von Propst Wolff und Pastor Macherey und mit viel rheinisch-katholischem Liedgut, beteten die Maiblömche für ihre Verstorbenen und für eine sichere und schöne Karnevalssession. Anschließend setzte sich der Veranstaltungsreigen im Bürgerhaus mit dem Maiblömche- und Ordensfest fort. Präsident Mike Schmitz führte gewohnt souverän durch den Tag, so dass die Ordensverleihungen und Ehrungen eine kurzweilige Unterhaltung für die Lich-Steinstraßer Jecken wurde.

Die KG Maiblömche Lich-Steinstraß ernannte dabei einen neuen Ehrensenator. Der der KG Maiblömche verbundene Josef Tirtey wurden mit der seltenen Ehre ausgezeichnet. Tirtey nahm sichtlich erfreut die Auszeichnung entgegen, mit der er für seine Verdienste um die KG Maiblömche Lich-Steinstraß bedacht wurde. Zudem ehrte der Karnevalsverband Rhein-Erft eine Reihe von Aktiven mit Verbandsauszeichnungen.

- Anzeige -

Die KRE-Verdienstmedaille erhielten: Michael Breuer, Sarah Chojnowski, Nicola Kalisch, Monika Schneider, Anja Schumacher, Dieter Gloystein, Lukas Kalisch, David Pahsen, Lothar Worms; KRE-Verdienstorden in Bronze: Stefan Hamacher, Thomas Krifft, Jörg Kirfel, Markus Ingermann; KRE-Verdienstorden in Silber: Holger Schmitz ; BDK-Verdienstorden in Gold: Jürgen Vent


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here