Start Stadtteile Barmen Schotten dicht

Schotten dicht

Angesichts der jüngsten Entwicklungen schließen viele Einrichtungen.

1103
0
TEILEN
Blick auf das Kundenzentrum der Stadtwerke Jülich. Foto: Hacky Hackhausen
- Anzeige -

Der Kulturbahnhof hat seine Comedy-Veranstaltung für heute Abend abgesagt. Das Freibad bleibt vorerst geschlossen. Der Starkregen hat die Becken überlaufen lassen, auch die Liegewiesen stehen unter Wasser. „Die Rur erinnert aktuell mehr an den Rhein als an einen Bach“, berichtet Heiko Weylo, SWJ-Schwimmmeister. Sie fließt nur wenige Meter am Freibad vorbei. Derzeit ist noch nicht absehbar, wie lange es dauert, diese Schäden zu beheben. Auch das geschlossene Hallenbad ist vom Starkregen betroffen. Hier sind die Technikräume im Keller vollgelaufen und müssen von der Feuerwehr leergepumpt werden.

Heute morgen teilten die Stadtwerke Jülich mit: „Aktuell ist die Strom- und Energieversorgung für Jülich gesichert.“ Auf Nachfrage, ob sich nach dem zu erwarteten erhöhten Zulauf durch die gesteigerte Abgabemenge aus den Talsperren, mit Konsequenzen zu rechnen sei, erklärte Pressesprecherin Sigrid Baum: „Wir sehen es mit wachen Augen, und versuchen alles, um die Stromversorgung weiter sicherzustellen.“ Natürlich könne man die Entwicklung nicht vorhersagen. Betroffen sind die Stadtwerke selbst nicht nur durch ihre Bäder, auch im Keller des Kundenzentrum ist inzwischen Wasser eingedrungen. Es wird vorerst bis Freitag schließen müssen. „Die Kundenberater sind trotzdem im Homeoffice erreichbar“, betont Sigrid Baum und Uwe Macharey, Technischer Leiter der SWJ: „Unser Stördienst ist und wird 24 Stunden täglich erreichbar sein.“

- Anzeige -[adsRotator]

Aktuell erreicht die Redaktion ein Meldung über Stromausfälle in Barmen.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here