Start Nachrichten Kisten packen für das Weihnachtsfest

Kisten packen für das Weihnachtsfest

Hier ist das Engagement der Jülicher gefragt: Mit der Weihnachtskistenaktion soll jeder angemessen Weihnachten feiern können.

89
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Mal ein Kreuzchen im Kalender machen: Am Dienstag, 14. Dezember, werden für Bedürftige durch die Jülicher Tafel Lebensmittelkisten gesammelt. Zwischen 11 und 19 Uhr wird sich dann die Halle des Kulturbahnhofs wieder mit den Paketen füllen, die in der Regel von den Spendern auch weihnachtlich geschmückt worden sind. Es werden Weihnachtskisten für alleinstehende, aber auch für größere Familien von bis zu 10 Personen, benötigt.

Eine nette Idee, die Spender in der Vergangenheit immer wieder umgesetzt haben: Wer Zutaten für ein komplettes Gericht oder Menü in die Kiste packt, kann das Rezept dazulegen. Auf diesen kann dann auch notiert werden, für wie viele Personen die Kiste gedacht ist. Da nur haltbare Lebensmittel in die Kisten gepackt werden dürfen, kann man Gutscheine für die restlichen Zutaten der Kiste beilegen.

- Anzeige -

Immer wieder käme es vor, dass abgelaufene Lebensmittel oder geöffnete Packungen in den Kisten enthalten sind. Selbstverständlich werden diese nicht bei der Ausgabe weiterverteilt. In diesem Sinne sollten diese Dinge nicht eingepackt werden. Ebenfalls selbstgemachte Dinge, wie Marmeladen beispielsweise, dürfen von der Tafel nicht weitergegeben werden, da Lebensmittelunverträglichkeiten nicht sicher ausgeschlossen werden können. Auch wer (ist schon vorgekommen) eine ganze Kiste voller Obstbrand abgibt, hat das Ziel ein bisschen verfehlt, denn Hochprozentiges darf nicht weitergegeben werden. Ein Sekt oder eine Flasche Wein hingegen sind ok.

Um sicherzustellen, dass jeder mit seiner Kiste das Weihnachtsfest feiern kann, muss das Team der Tafel in die Kisten hineinsehen können. Die Tafel bittet entsprechend darum, die Kisten nicht zu verschließen.

Übrigens teilte die Vorsitzende der Tafel, Maria Güldenberg, mit, dass man im letzten Jahr 289 Kisten angenommen habe. „Es ist wirklich wunderbar, wie viel Mühe sich die Leute gegeben haben“, sagte sie. Bei Fragen ist die Jülicher Tafel unter der Telefonnummer 02461 99 52 44 oder unter [email protected] erreichbar.

Für die schnelle Übersicht:

  • Kiste für eine bis zehn Personen packen
  • keine abgelaufenen oder geöffneten Lebensmittel
  • keine Lebensmittel, die gekühlt werden müssen
  • keine Lebensmittel, die schnell schlecht werden
  • keinen Schnaps in die Kiste packen (Wein oder Sekt sind in Ordnung)
  • die Kiste nicht verschließen
  • aufgrund des Corona-Geschehens können nur originalverpackte Spielwaren und Bedarfsartikel angenommen werden
  • gerne die Kiste schmücken
  • gerne ein persönliches Wort und/oder ein Rezept beilegen
  • gerne ein Menü zusammenstellen

Kundeninformation:

Die Weihnachtskisten werden nur an vorab Registrierte abgegeben. Die Ausgabe findet am Mittwoch, 15. Dezember, und auch Donnerstag, 16. Dezember, statt. Jedem Kunden wird vorab von der Tafel eine farblicher (rot, blau, grün oder gelb) Ausgabe-Bon gegeben. Jede Farbe steht für eine bestimmte Uhrzeit, zu der man seine Kiste abholen kann. Außerhalb dieser Zeiten ist das Abholen der Kiste mit einer anderen Farbe nicht möglich. Damit soll vermieden werden, dass zu viele Menschen gleichzeitig bei der Ausgabe in Kontakt kommen.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here